Miyabi Kawai trauert um ihre geliebte Hündin Gretchen

Miyabi Kawai trauert um ihre geliebte Hündin Gretchen

09/14/2020

Miyabi Kawai nimmt Abschied von ihrem Hund

Stylistin Miyabi Kawai musste 2020 schon einige schwere Zeiten durchmachen. Im Februar wäre die 46-Jährige nach einer Entzündung im Bauchraum fast gestorben. Eine Not-OP rettete sie in letzter Sekunde. Nun folgt der nächste Schicksalsschlag: Miyabi muss sich von ihrer geliebten Hündin Gretchen verabschieden. Der Vierbeiner litt an einem Hirntumor.

View this post on Instagram

Am 12.09.2020 um 11.16h ist mein Herz zerbrochen. 🖤 Es machte gar kein Geräusch dabei, aber es zerriss mich mit der Zerstörungskraft eines Orkans. Jetzt weiß ich, warum es in seinem Auge so still ist. Um 11.16h verließ das Gretchen, verwirrt und von ihrem Hirntumor gepeinigt, friedlich und viel zu schnell in meinen Armen diese Welt. Die Sonne schien, fast trotzig, und ein leichter Wind ging durch den Raum. Die Ärztin hatte das Fenster geöffnet, damit deine Seele raus findet. Ich wusste es besser, Du würdest nirgendwohin gehen, meine kleine Klette, Du bleibst, verwoben mit meiner Seele. Ich war nicht bereit. Ich wäre es auch nie gewesen. Jetzt bin ich leer und ich finde keinen Trost. Es ist besser für Dich, Du bist jetzt erlöst, der Tod gehört zum Leben dazu, all diese Worthülsen und ja, auch Wahrheiten, sie sind mir scheissegal. Mein egoistisches, schmerzendes Herz will Dich zurück. Ich brauche deine Liebe, den Blick aus deinen braunen Augen, dein fluffiges Fell, das Tapsen deiner kleinen Pfötchen auf dem Parkett und dein Gewicht auf meinem Schoß. Ich weiß nicht wohin mit all meiner Liebe. Ich weiß nicht wohin mit all diesem Schmerz. Es wird besser werden, der Schmerz wird nicht gehen, aber ich werde ihn wegschieben können und nur ab und zu, in einer Welle, kommt er dann zu Besuch. Das wird noch lange dauern, aber das schulde ich Dir auch. Du kamst als eine kleine hilflose Handvoll Liebe in mein Leben. Ich dachte, ich würde dich retten. Jetzt, nach 14 Jahren bedingungsloser Liebe habe ich verstanden. Du rettetest mich. Ich liebe Dich, mein Mädchen. Mein Gretchen.🤍 „Seelenhunde hat sie jemand genannt – jene Hunde, die es nur einmal geben wird im Leben, die man begleiten durfte und die einen geführt haben auf andere Wege. Die wie ein Schatten waren und wie die Luft zum Atmen.” Der kleine Prinz #goodbye #gretchen #rip #myheartisbroken 🖤

A post shared by Miyabi Kawai (@miyabi.kawai) on

Am 12.09.2020 um 11.16h ist mein Herz zerbrochen. 🖤 Es machte gar kein Geräusch dabei, aber es zerriss mich mit der Zerstörungskraft eines Orkans. Jetzt weiß ich, warum es in seinem Auge so still ist. Um 11.16h verließ das Gretchen, verwirrt und von ihrem Hirntumor gepeinigt, friedlich und viel zu schnell in meinen Armen diese Welt. Die Sonne schien, fast trotzig, und ein leichter Wind ging durch den Raum. Die Ärztin hatte das Fenster geöffnet, damit deine Seele raus findet. Ich wusste es besser, Du würdest nirgendwohin gehen, meine kleine Klette, Du bleibst, verwoben mit meiner Seele. Ich war nicht bereit. Ich wäre es auch nie gewesen. Jetzt bin ich leer und ich finde keinen Trost. Es ist besser für Dich, Du bist jetzt erlöst, der Tod gehört zum Leben dazu, all diese Worthülsen und ja, auch Wahrheiten, sie sind mir scheissegal. Mein egoistisches, schmerzendes Herz will Dich zurück. Ich brauche deine Liebe, den Blick aus deinen braunen Augen, dein fluffiges Fell, das Tapsen deiner kleinen Pfötchen auf dem Parkett und dein Gewicht auf meinem Schoß. Ich weiß nicht wohin mit all meiner Liebe. Ich weiß nicht wohin mit all diesem Schmerz. Es wird besser werden, der Schmerz wird nicht gehen, aber ich werde ihn wegschieben können und nur ab und zu, in einer Welle, kommt er dann zu Besuch. Das wird noch lange dauern, aber das schulde ich Dir auch. Du kamst als eine kleine hilflose Handvoll Liebe in mein Leben. Ich dachte, ich würde dich retten. Jetzt, nach 14 Jahren bedingungsloser Liebe habe ich verstanden. Du rettetest mich. Ich liebe Dich, mein Mädchen. Mein Gretchen.🤍 „Seelenhunde hat sie jemand genannt – jene Hunde, die es nur einmal geben wird im Leben, die man begleiten durfte und die einen geführt haben auf andere Wege. Die wie ein Schatten waren und wie die Luft zum Atmen.” Der kleine Prinz #goodbye #gretchen #rip #myheartisbroken 🖤

„Mein egoistisches, schmerzendes Herz will Dich zurück“

Bei Instagram widmet Miyabi Kawai ihrem gestorbenen Hund herzzerreißende Zeilen. “Am 12.09.2020 um 11.16h ist mein Herz zerbrochen. Es machte gar kein Geräusch dabei, aber es zerriss mich mit der Zerstörungskraft eines Orkans. Jetzt weiß ich, warum es in seinem Auge so still ist”, schreibt die Stylistin zu Clips und Fotos von ihrem Gretchen, die 14 Jahre immer an ihrer Seite war.

“Ich war nicht bereit. Ich wäre es auch nie gewesen. Jetzt bin ich leer und ich finde keinen Trost. Es ist besser für Dich, Du bist jetzt erlöst, der Tod gehört zum Leben dazu, all diese Worthülsen und ja, auch Wahrheiten, sie sind mir scheissegal. Mein egoistisches, schmerzendes Herz will Dich zurück”, heißt es in Miyabis rührendem Post weiter. Die Designerin hofft, dass der Schmerz irgendwann weniger wird und erinnert sich auch an die schöne Zeit, die sie mit ihrem Vierbeiner hatte.



Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel