„Monchi“ will den Ballermann erobern: Feuertaufe in „Krümels Stadl“

„Monchi“ will den Ballermann erobern: Feuertaufe in „Krümels Stadl“

09/28/2021

„Monchi“ will den Ballermann erobern: Feuertaufe in „Krümels Stadl“

"Monchi" will der nächste Ballermann-Star werden

„Monchi“ will Mallorcas Partymeile erobern

Er kam, er sang, er siegte? So lautet zumindest der Plan von Stimmungssänger Marcus (34), der unter dem Künstlernamen „Monchi“ die Partymeile von Mallorca im Sturm erobern will. Und warum kleckern, wenn man klotzen kann. Seine Feuertaufe will „Monchi“ ausgerechnet in „Krümels Stadl“ bestehen, wo das Publikum bekanntlich beste Ballermann-Unterhaltung gewohnt ist. Wie sich der Stimmungsnachwuchs, der hauptberuflich als Marketingberater arbeitet, dort geschlagen hat, zeigen wir im Video. Achtung: Ohrwurm-Gefahr!

Tim Toupet hat „Monchi“ unter Vertrag genommen

Marcus alias „Monchi“ hat einen Traum. Er möchte in die Fußstapfen von Stimmungs-Größen wie Tim Toupet treten. Und genau den konnte er als Unterstützer gewinnen. Dank seiner Hartnäckigkeit. Denn zunächst war es keine Liebe auf den ersten Blick zwischen Tim und Marcus. „Der Monchi hat drei oder vier Jahre gefühlt bei jedem Auftritt von mir vorher am DJ-Pult gestanden. Und ich hab gedacht: ‘Der hat doch voll einen an der Waffel!’ Und dann mit dieser Frisur!“, erinnert sich Tim Toupet im RTL-Interview.

Die Monchichi-Frisur, der Marcus seinen Spitznamen verdankt, ist geblieben, dafür hat sich Tims Meinung geändert. Inzwischen hat er den Nachwuchs-Stimmungssänger nämlich unter Vertrag genommen und coacht ihn. Sein Tipp vor „Monchis“ Bühnen-Premiere in „Krümels Stadl“? „Vollgas!“ Damit kann für „Monchi“ auf Malle eigentlich nichts mehr schief gehen. (csp)

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel