Nach Corona-Infektion: Französischer TV-Star Grichka Bogdanoff ist tot

Nach Corona-Infektion: Französischer TV-Star Grichka Bogdanoff ist tot

12/28/2021

Seit mehr als 40 Jahren zählen die Bogdanoff-Zwillinge zu Frankreichs TV-Berühmtheiten. Nun ist Grichka im Alter von 72 Jahren gestorben, Igor wird im Krankenhaus behandelt. Beide sollen sich mit Covid-19 infiziert haben.

Laut des Berichts soll der TV-Star am 15. Dezember ins Georges-Pompidou-Krankenhaus in Paris eingeliefert worden sein, nachdem er sich mit Corona infiziert hatte – genauso wie sein Zwillingsbruder Igor, der ebenfalls auf die Intensivstation kam. Beide sollen nicht gegen Corona geimpft gewesen sein. Igor werde nach wie vor in der Klinik behandelt, schreibt die Zeitung. 

Seit 1979 zusammen vor der Kamera

Die Bogdanoff-Zwillinge zählen zu Frankreichs TV-Berühmtheiten. Seit 1979 standen sie zusammen vor der Kamera, moderierten Science-Fiction-Shows und populärwissenschaftliche Sendungen im nationalen Fernsehen. Vor allem mit dem Format „Temps X“ feierten sie große Erfolge. Beide machten ihren Doktor in Physik und Mathematik und veröffentlichten sieben Bücher. Im vergangenen Jahr nahmen sie an der französischen Version von „The Masked Singer“ teil.  

  • 53 Jahre verheiratet: TV-Star trauert um Ehefrau
  • Comedian schimpft schon wieder: Hallervorden wettert gegen Gendern
  • Ganz privat mit Partner und Tochter: Lena Gercke teilt Urlaubsaufnahmen

Doch auch durch ihr ungewöhnliches Aussehen zogen Grichka und Igor viel Aufmerksamkeit auf sich. Die Gesichter der Zwillinge veränderten sich über die Jahre hinweg immer mehr, die Existenz einer Krankheit oder Schönheitsoperationen dementierten sie jedoch vehement.

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel