Nach Dackel-Drama: "Take Me Out"-Timm findet doch sein Glück

Nach Dackel-Drama: "Take Me Out"-Timm findet doch sein Glück

02/02/2021

Der Auftritt seines Dackels Bongo besiegelte für Timm Schrock das Desaster! Im Gay-Special der Datingshow Take Me Out drückten daraufhin alle Männer auf den Buzzer und zeigten damit, dass die an einem Date mit Timm kein Interesse haben. Auch wenn die Promiflash-Leser wenig Verständnis für diese Entscheidung hatten, ging der Fotograf damals leer aus. Doch die Story hat im Nachhinein doch ein Happy End gefunden!

Nach der Sendung mit Moderator Ralf Schmitz (46), die bereits Ende August aufgezeichnet worden war, musste Timm den Heimweg also erst mal alleine antreten. Doch unter den 30 Singles, die ihn alle nicht wollten, war einer, der sein Buzzern schnell bereute: Denn Marco habe den süßen Dackel-Papa einfach nicht mehr aus dem Kopf bekommen, erzählte er Bild. Nach knapp zwei Wochen sei es dann in Ludwigshafen zum ersten Date gekommen. “Das läuft jetzt schon seit über fünf Monaten”, fügte er lachend an.

Dass es mit dem guten Ende doch etwas länger gedauert hatte, lag nicht zuletzt an der Show selbst: “Es gab vor Ort gar keine Möglichkeit, noch mal miteinander zu reden”, schilderte Marco den Ablauf. Die Kandidaten und die Buzzer-Boys seien strikt voneinander getrennt worden. Doch jetzt sind sie glücklich vereint und teilen ihre Liebe sogar auf einem gemeinsamen Instagram-Profil mit den Followern.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel