Nach Fake-Attacke 2019: Erster Auftritt von Jussie Smolett

Nach Fake-Attacke 2019: Erster Auftritt von Jussie Smolett

11/22/2021

Jussie Smollett (39) ist zurück! Der Schauspieler hatte seit 2019 die Öffentlichkeit gemieden. Der Grund dafür: Nachdem er angeblich Opfer einer homophoben und rassistisch motivierten Attacke wurde, stellte sich einen Monat später heraus: Er hat den Angriff inszeniert. Danach sah man den ehemaligen Empire-Darsteller eigentlich nur noch vor Gericht, bekam gelegentlich Selfies von ihm auf Social-Media, aber er war ansonsten bei keinem einzigen Event zu Gast – doch jetzt feierte er sein Red-Carpet-Comeback!

Der Anlass für sein Outing: eine Filmvorführung von „B-Boy Blues“ am vergangenen Freitag in New York City. Bei diesem Drama, das auf dem gleichnamigen Roman von James Earl Hardy basiert, war Jussie nicht nur als Produzent tätig, sondern führte auch Regie. Wie auf den Fotos, die unter anderem Us Weekly vorliegen, zu sehen ist, war der Ex-Serienstar sichtlich happy, sein Werk endlich auf der großen Leinwand anschauen zu dürfen. Er strahlte regelrecht, lachte ausgelassen und umarmte jeden seiner Gäste und die anwesenden Stars des Streifens herzlich. Dabei wirkt der 39-Jährige einfach total euphorisch, so als ob er mit dem Skandal abgeschlossen hat und bereit für neues Kapitel ist.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel