Nach Geburt: Silvia Wollny verteidigt Sarafina gegen Hater

Nach Geburt: Silvia Wollny verteidigt Sarafina gegen Hater

05/19/2021

Silvia Wollny (56) macht im Netz eine Ansage. Ihre Tochter Sarafina (26) hat eigentlich allen Grund zur Freude – seit gestern Nacht sind ihre Zwillinge auf der Welt. Doch schon während der Schwangerschaft hatte die TV-Bekanntheit offen das Mobbing im Netz angesprochen – und das hatte wohl auch nach der Geburt nicht aufgehört. Denn jetzt meldete sich Silvia zu Wort – und machte klar, was sie von den ganzen negativen Reaktionen in Bezug auf ihr jüngstes Familienmitglied hält!

“Diese ganzen Hater hier – da kriege ich Kotzreiz. Ich könnte im Strahl kotzen von morgens bis abends. Wenn ich mitbekomme, wie auf meine Kinder und eine hochschwangere Frau drauf getrampelt wird, was ihr gewünscht wird – da kommt es mir hoch”, wütet sie in einem Instagram-Livestream. Auch sie selbst werde oft beleidigt – doch sie sei eine Löwenmutter und verteidige ihre Familie einfach nur. “Da fragt man sich: Wo war eure Kinderstube? Da beschimpft ihr Menschen, die ihr gar nicht kennt.”

Die Wollnys haben auch ohne die unschönen Reaktionen genug um die Ohren – denn die Geburt lief nicht ohne Komplikationen ab. Die beiden Babys mussten per Notkaiserschnitt zehn Wochen früher geholt werden, nachdem Sarafina mit Verdacht auf Schwangerschaftsvergiftung ins Krankenhaus gekommen war. Die frischgebackene Mutter hat sich bisher aber noch nicht selbst bei ihren Fans gemeldet.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel