Nach Megxit: Prinz Philip ist enttäuscht von Enkel Harry!

Nach Megxit: Prinz Philip ist enttäuscht von Enkel Harry!

09/13/2020

Prinz Harry (35) sorgte dieses Jahr für einen Paukenschlag: Im Januar gaben er und seine Frau Herzogin Meghan (39) bekannt, als Vertreter des britischen Monarchie zurückzutreten. Daraufhin verließen die beiden zusammen mit Söhnchen Archie Harrison (1) Großbritannien und zogen nach Los Angeles. Bisher war nur durchgesickert, dass die Beziehung zwischen Harry und seinem Bruder Prinz William (38) unter diesen Plänen gelitten haben soll. Doch offenbar ist noch ein weiterer Verwandter von Harry deswegen enttäuscht: Sein Großvater Prinz Philip (99)!

Das will die Autorin und Royal-Expertin Ingrid Seward wissen, deren Biografie “Prince Philip Revealed” über den Gatten von Queen Elizabeth II. (94) im Oktober erscheint. Laut Mirror schreibt sie in ihrem Werk: “Aus seiner Sicht hat Harry seine Pflichten verletzt, sein Heimatland und alles aufgegeben, was ihm wichtig war, um in Nordamerika ein Leben als egozentrischer Promi zu führen.” Prinz Philip soll die Entscheidung seines Enkels nicht nachvollziehen können, da er und Meghan aus seiner Sicht alles gehabt hätten: Ein schönes Heim, einen gesunden Sohn und einzigartige Charity-Möglichkeiten. “Für Philip ist es schwer zu verstehen, was das Leben seines Enkels so unerträglich gemacht hat”, führt Seward weiter aus.

Auch mit der britischen Königin sollen sich Harry und Meghan aktuell nicht besonders gut verstehen. Angeblich wollen die beiden aber das zerrüttete Verhältnis zur Queen retten. Ein Insider sprach diese Vermutung aus, nachdem die Eltern von Archie während einer Videokonferenz betont hatten, dass es eine Ehre sei, das Erbe Ihrer Majestät fortzuführen.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel