Nach Oberschenkelbruch: Richard Lugner darf Klinik verlassen

Nach Oberschenkelbruch: Richard Lugner darf Klinik verlassen

09/12/2020

Richard Lugner (87) befindet sich allem Anschein nach auf dem Wege der Besserung! Im vergangenen August schockierte der Baulöwe mit der Nachricht, dass er in seinem Zuhause einen Unfall hatte. Dabei zog er sich einen schweren Oberschenkelkapselbruch zu. Seitdem galt für “Mörtel” strenge Bettruhe in einem Krankenhaus in seiner Heimat in Österreich. Jetzt darf der Unternehmer die Klinik allerdings endlich wieder verlassen!

Zuletzt hatte es zunächst gar nicht danach ausgesehen, dass Richard so bald dem Krankenhausbett wieder den Rücken wird kehren können. Denn sein Gesundheitszustand verschlechterte sich dramatisch und er musste, zusätzlich zu seiner Fraktur, noch eine Lungenentzündung und Darmblutungen durchleiden. Umso erfreulicher ist deshalb nun die Neuigkeit, dass der 87-Jährige wieder in seine eigenen vier Wände zurückkehren darf. Am kommenden Wochenende ist es bereits soweit und er wird entlassen.

Über die Mitteilung, dass Richard über den Berg zu sein scheint, ist mit Sicherheit vor allem seine aktuelle Freundin Karin Karrer froh. “Zebra”, wie ihr liebevoller Spitzname lautet, und der vierfache Vater sind inzwischen seit knapp neun Monaten offiziell ein Paar.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel