Nena dankt ‘Querdenkern’ und spielt Lied von Xavier Naidoo

Nena dankt ‘Querdenkern’ und spielt Lied von Xavier Naidoo

03/24/2021

Nach dem Protest-Chaos in der Kassler Innenstadt, bei dem tausende “Querdenker” bewusst (!) ohne Mund-Nase-Bedeckung und ohne Abstand gegen die Corona-Maßnahmen der Regierung demonstriert hatten, hat sich Nena sympathisierend geäußert. Schwurbelt die Sängerin jetzt etwa auch?

Lesen Sie auch

20.000 demonstrieren in Kassel gegen Corona-Maßnahmen

Lesen Sie auch

Demos in Kassel: Polizeieinsatz wird kritisiert

Nach Corona-Demo in Kassel: Nena bedankt sich bei “Querdenkern”

Da es am Samstag in Kassel auch zu Gegendemonstrationen gekommen ist, berichtete die Polizei auch von teils gewalttätigen Auseinandersetzungen. Es kam zu Festnahmen und dem Einsatz von Pfefferspray und Schlagstöcken, als versucht wurde, eine Polizeikette zu durchbrechen.

Nena hat es offenbar gefallen. Sie veröffentlichte einen Instagram-Beitrag zum “Querdenker”-Protest. Darauf war zu lesen: “Danke Kassel.” Wenig später teilte ein Fanclub ihre Botschaft mit dem Songzitat: “Liebe wird aus Mut gemacht… Nena.” Die 61-Jährige repostete auch diese Zustimmung.

Nena spielt auf Instagram Lied von Xavier Naidoo

Und erneut erwähnte Nena auch Musiker Xavier Naidoo (49). Ihren Instagram-Post unterlegte die 61-Jährige mit einem Song des Sängers, der zuletzt immer wieder krude Verschwörungstheorien und umstrittene Äußerungen zur Corona-Pandemie verbreitete – meist beim Messenger-Dienst Telegram.

Beitrag von Nena mittlerweile gelöscht

Mittlerweile ist die Instagram-Story von Nena nicht mehr aufrufbar und sämtliche Statements gelöscht. In Naidoos Lied, das Nena spielte, hieß es: “Viele Maßnahmen klingen wie Befehle, doch was macht das mit unserer Seele?” Und: “Spieglein, Spieglein an der Wand. Was ist los mit diesem Land, das ist nicht mehr das Land, das einmal für Freiheit stand.”

Lesen Sie auch

Verbreitet Sängerin Nena Verschwörungstheorien?

Nena nennt es offenbar “Mut”, wenn sich Menschen nicht an das angeordnete Tragen von Masken sowie an die Einhaltung von Abständen halten, wie es bewusst in Kassel geschehen ist. Viele andere nennen es “Dummheit”. Mit dem Mund-Nase-Schutz sowie dem Mindestabstand sollen Menschen während der Corona-Pandemie geschützt werden. Die Maßnahmen der Regierung sollen für weniger Corona-Fälle (und damit auch Tote) sorgen sowie die Überlastung des Gesundheitssystems verhindern. 

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel