"Nicht normal": Wendler-Mama bestürzt über DSDS-Exit-Video

"Nicht normal": Wendler-Mama bestürzt über DSDS-Exit-Video

10/09/2020

Dieser DSDS-Ausstieg schlägt Wellen! Gestern Abend verkündete Michael Wendler (48) im Netz vollkommen überraschend seinen Rücktritt als DSDS-Juror. Seine Entscheidung begründete er in seiner Video-Ansprache mit verschwörungstheoretischen Argumenten – er machte der deutschen Regierung und den Medien Vorwürfe, sie seien “gleichgeschaltet”. Jetzt meldete sich die Mutter des Schlagerstars zu Wort. Christine Tiggemann reagierte im Interview fassungslos auf die neueste Eskapade ihres Sohnes.

“Ich weiß ja als Mutter, wie er tickt, aber das ist ja nicht normal, wie er sich gerade verhält”, kommentierte Christine gegenüber RTL das Rücktrittsvideo ihres Sohnes. Für die Verschwörungstheorien des Musikers hat seine Mutter keinerlei Verständnis: “Wir haben ja schon viel erlebt, aber das ist echt der Höhepunkt”, zeigte sie sich bestürzt. Immer wieder machten die Blondine und ihr Sohn in der Vergangenheit gemeinsam negative Schlagzeilen.

So schmiss der “Egal”-Interpret Christine 2015 angeblich wegen akuter Geldnot aus der Wohnung, die er ihr fünf Jahre zuvor geschenkt hatte. Zuletzt flogen dann die Fetzen, weil die Wendler-Mama öffentlich gegen Michaels Beziehung zu Laura Müller (20) geätzt hätte. Seitdem soll endgültige Funkstille herrschen. Laut Christine habe der Sänger auch zu seinem Vater und seiner Schwester keinen Kontakt mehr.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel