"Nicht produktiv": Harry sprach mit William und Charles!

"Nicht produktiv": Harry sprach mit William und Charles!

03/16/2021

Über eine Woche ist es mittlerweile her, dass das Interview von Prinz Harry (36) und seiner Frau Herzogin Meghan (39) ausgestrahlt wurde. Im Gespräch mit Oprah Winfrey (67) hatte das Paar offen über das Leben im Buckingham Palast und die royale Familie gesprochen. Schwere Vorwürfe waren dabei zur Sprache gekommen, die definitiv noch geklärt werden müssen. Vor wenigen Tagen kam es sogar zu einem Gespräch zwischen Harry, seinem Bruder Prinz William (38) und ihrem Vater Prinz Charles (72) – doch das lief offenbar nicht so wie erhofft.

Moderatorin Gayle King (66) ist sowohl mit Oprah als auch mit der Herzogin von Sussex befreundet – und von Meghan habe sie erfahren, dass Harry und William nach langer Zeit endlich wieder persönlich miteinander gesprochen hätten.”Ich möchte hier keine Nachrichten verbreiten, aber ich habe sie tatsächlich angerufen, um zu sehen, wie es ihnen geht”, erzählt die beliebte TV-Persönlichkeit in der Morgensendung CBS This Morning: “Und es stimmt, Harry hat mit seinem Bruder gesprochen – und er hat auch mit seinem Vater gesprochen.”

Allerdings seien die Telefonate laut Gayle “nicht produktiv” gewesen – doch es sei zumindest ein Schritt in die richtige Richtung. Während mit Harry also bereits Kontakt aufgenommen wurde, herrscht zwischen Meghan und den britischen Royals jedoch weiterhin Funkstille: “Zum jetzigen Zeitpunkt hat noch niemand der königlichen Familie mit Meghan gesprochen.”


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel