Offenbart: Michelle Hunziker litt an Corona-Infektion

Offenbart: Michelle Hunziker litt an Corona-Infektion

05/17/2021

Offenbart: Michelle Hunziker litt an Corona-Infektion

Nur Familie war eingeweiht

Kurz, aber heftig! Auch Michelle Hunziker litt an einer Covid19-Erkrankung. Das hat die 44-jährige Moderatorin jetzt in der Sendung „Bestbesetzung“ mit Johannes B. Kerner verraten.

"Ich hatte zwischenzeitlich wirklich Angst"

Im November hatte sich zunächst Michelles Tochter Aurora (24) mit dem Coronavirus angesteckt. Zusammen mit Freund Goffredo Cerza, der sich ebenfalls infiziert hatte, ging’s in Quarantäne. Dennoch: Kurz darauf seien auch bei Michelle typische Symptome aufgetreten. „Ich hatte zwei Tage lang Atemprobleme, mein Sauerstoffgehalt im Blut wurde regelmäßig kontrolliert. Ich hatte zwischenzeitlich wirklich Angst, weil man ständig daran gedacht hat, was gerade mit einem passiert“, berichtet die dreifache Mutter.

Neben den Problemen mit der Atmung, habe der Moderatorin vor allem der Verlust ihres Geschmackssinns zugesetzt. Sie habe gerade noch Süßes und Salziges auseinanderhalten können. „Man unterschätzt das. Vor allem für jemanden wie mich, der gerne gutes Essen isst und guten Wein trinkt, war das ganz schrecklich. Plötzlich schmeckst du das alles nicht mehr.“

Von ihrer Covid-Erkrankung hätten bislang nur Familie und enge Freunde gewusst. Nun spricht sie erstmals offen darüber. Das ganze Interview mit Michelle Hunziker läuft ab 20. Mai auf Magenta TV. (abl)

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel