Ohne Kuss: Drittes Jawort bei "Hochzeit auf ersten Blick"

Ohne Kuss: Drittes Jawort bei "Hochzeit auf ersten Blick"

11/18/2020

Emily und Robert haben es schon getan, Wiebke und Norbert auch – nun sollen auch Annika und Manuel bei Hochzeit auf den ersten Blick Ja sagen. Nach monatelanger Arbeit und zahlreichen Tests haben die drei Experten Beate Quinn, Markus Ernst und Sandra Köhldorfer (39) die Reiseverkehrskauffrau und den Hobby-Bäcker zu einem Match auserkoren. Und in der heutigen Folge ist es endlich so weit: Annika und Manuel heiraten – allerdings ohne Hochzeitskuss!

Als Manuel seine Zukünftige zum ersten Mal sieht, gerät er direkt ins Schwärmen: “Sie hat gestrahlt. Sie hat wunderschöne Augen.” Auch Annika gefällt sein Lächeln. Zur Begrüßung umarmen sich die beiden dann freudestrahlend. Doch mehr Körperkontakt ist offenbar nicht drin. “Die Hoffnung war schon, dass er zwischendrin mal meine Hand nimmt”, gibt die Braut zu. Dazu kommt es leider nicht und auch ihr Jawort besiegeln sie nicht mit einem Kuss, sondern mit einer Umarmung.

“Dass kein Kuss kam, war für mich okay”, erklärt Annika im Anschluss an die Trauung. Dadurch, dass ihr Ehemann schon vorher so zaghaft war, habe sie sich das schon gedacht. Und wenn es nach Manuel geht, wird auch in naher Zukunft noch nicht gebusselt. “Ich persönlich würde mir da schon ganz gerne Zeit lassen. Für mich muss das halt passen”, betont der 35-Jährige.

“Hochzeit auf den ersten Blick” ab dem 4. November immer mittwochs um 20.15 Uhr auf Sat.1

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel