Oliver Pocher: Polizeieinsatz! Er wurde des Platzes verwiesen

Oliver Pocher: Polizeieinsatz! Er wurde des Platzes verwiesen

09/25/2021

Eklat bei Lombardi-Konzert

Oliver Pocher hat Ärger mit der Polizei!

Gestern (24.09.) trat er als Überraschungsgast bei einem Konzert von Pietro Lombardi auf.

Als er kurz die Bühne verließ und sich den Fans näherte, rief der Veranstalter die Polizei und ließ ihn abführen.

So hat sich Oliver Pocher, 43, diesen Abend sicher nicht vorgestellt: Gestern Abend (24.09.) besuchte er ein Konzert seines Freundes Pietro Lombardi, 29, und sorgte damit für einen Überraschungsauftritt. Kurz darauf kam es zum Eklat, denn als Pocher kurz die Bühne verließ, um den Fans näher zu sein, rief der Veranstalter die Polizei. Das Resultat: Oliver Pocher wurde von den Beamten abgeführt!

Oliver Pocher: Konzertbesuch endet mit Polizeieinsatz

Oliver Pocher stattet derzeit dem Norden Deutschlands einen Besuch ab. Der Grund: Er begleitet seine Frau Amira Pocher während ihrer Dreharbeiten für ihre neue VOX-Sendung „Die Superzwillinge“, welche auf Fehmarn stattfinden. Am gestrigen Abend lockte es das Paar in die schleswig-holsteinische Gemeinde Hartenholm. Ihr gemeinsamer Freund Pietro Lombardi trat dort beim „Strandkorb Open Air“ auf. Die Fans waren völlig aus dem Häuschen, als Oli als Überraschungsgast die Bühne betrat und mit Lombardi das Lied „Nur ein Tanz“ sang. Doch kurzerhand eskalierte die Situation. Auf Instagram erzählt der Comedian noch am selben Abend von dem dramatischen Vorfall. So verließ der 43-Jährige kurz die Bühne, um den Fans näher zu sein. Dafür musste er jedoch über einige Absperrgitter springen. Während seiner Aktion machte er noch einmal auf den Corona-Abstand aufmerksam:

Ich bin immer ins Publikum gegangen. Ich hab sofort eine Ansage gemacht: ‚Bitte bleibt auf Eurem Platz. Wir haben doch Corona und das ganze drumherum.‘

Derzeit ist die Coronalage in Schleswig-Holstein relativ entspannt mit einer Inzidenz von 30 und einer Aufhebung der Maskenpflicht. Doch der Veranstalter sah die Aktion des Komikers trotzdem kritisch und rief wegen Missachtung der Regeln die Polizei. Aufgrund des Hausrechts musste Oli den Konzertplatz verlassen. An die heikle Situation erinnert er sich in seiner Instagram-Story mit einem Schmunzeln:

Das ist dann so eskaliert, dass die Polizei wirklich mit’m Polizeigriff mich da abführen wollte und in Hartenholm mal ’nen Harten machen wollte.

Mehr über Oliver Pocher: 

  • Pietro Lombardi: Oliver Pocher gerührt von seiner Selbstlosigkeit

  • Oliver Pocher gegen Yeliz Koc: Ist er jetzt zu weit gegangen?

  • Oliver Pocher vs. Harrisons: Harter Seitenhieb nach öffentlichem Treffen – „Höchstpeinlich“

Oliver Pocher: Er zeigt Unverständnis

Zunächst diskutierte Oliver Pocher noch mit der Polizei, doch es brachte nichts: Er wurde von den Polizeibeamten abgeführt – oder eher gesagt gezerrt, denn der 43-Jährige ließ dies nicht komplett widerstandslos mit sich machen. Was danach geschehen ist, bleibt bisher unklar. Nach der Aktion hatte sich der Familienvater wieder beruhigt und lässt seine Instagram-Followern wissen:

Mir geht’s gut.

Lange müssen seine Fans wohl nicht auf Neuigkeiten über den Vorfall warten, denn er kündigte bereits an, dass er das Geschehene später aufbereiten werde. Fest steht für ihn: Die Reaktion des Veranstalters und die Handlung der Polizei waren übertrieben. In seiner Story weist er auf andere Themen hin, die wirklich die Aufmerksamkeit der Polizei verdient hätten:

Es gibt Sachen, die wirklich von Relevanz sind, wie zum Beispiel: Clankriminalität, Kindesmisshandlungen oder „Querdenker“-Demos.

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel