Panikattacken: Darum schmiss Simon Cowell seine Talkshow hin

Panikattacken: Darum schmiss Simon Cowell seine Talkshow hin

01/10/2023

Um ein Haar hätte Simon Cowell (63) seine eigene Talkshow bekommen – doch seine Psyche machte ihm einen Strich durch die Rechnung! Bei Castingshows wie X Factor, Britain’s Got Talent oder auch America’s Got Talent ist der Juror eine feste Größe. Dort wirkt der Produzent stets tough und selbstbewusst. Doch als er seine eigene Show bekommen sollte, musste Simon wegen seiner Panikattacken einen Rückzieher machen!

Im Interview mit E! News erzählte der 63-Jährige jetzt, dass ihm einst ein Angebot für eine eigene Talkshow gemacht wurde. „Ich kam tatsächlich an den Punkt, an dem sie das Set aufbauten, und ich fing an, ängstlich und gestresst zu werden. Ich bin einfach rausgegangen und habe gesagt, dass ich das wirklich nicht machen kann“, erinnerte sich Simon. Er sei nun mal nicht gut im Reden, wie der Brite selbst einräumte.

Auch als Juror in den TV-Shows verlässt sich Simon nicht voll und ganz auf sich selbst, sondern setzt auf die Hilfe seines Sohnes. „Wenn ich mir die Shows ansehe, bevor sie ausgestrahlt werden, schaue ich mir Eric aus dem Augenwinkel an, was er mag und was er nicht mag“, plauderte er in der Talkshow „Loose Women“ aus – und der Achtjährige habe meist recht.

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel