Pikante Worte auf Instagram

Pikante Worte auf Instagram

04/08/2021

Die Promi-News des Tages im GALA-Ticker

8. April 2021

Daniela Katzenberger macht sich über ihre Augenbrauen lustig

Daniela Katzenbeger, 34, nimmt kein Blatt vor den Mund. Das beweist der Reality-TV-Star jetzt einmal wieder auf Instagram. Das Thema: Körperbehaarung. 

"Ich habe einen Augenbrauenwuchs, so viel wächst mir nicht mal an den Beinen oder an der Mumu. Die Augenbrauen wachsen wie die sau und immer noch so hoch", erzählt Daniela mit einem Schmunzeln und hält die Kamera auf das vermeintliche Beauty-Problem. Sie habe ihre Augenbrauen erst vor einer Woche gestutzt, erklärt sie, und jetzt sehe sie schon wieder aus wie "Theo Waigel für Arme". 

Nicht das einzige "Beauty-Problem": Auch ein Nagel am Mittelfinger ist abgebrochen, das Gesicht ist fleckig und am Dekolleté zeigen sich Pigmentflecken von der Sonne. GALA meint: Die Katze sieht top aus, egal ob mit buschigen Augenbrauen oder lädierten Nägeln.

7. April 2021

Iris Klein rastet auf Instagram aus

Iris Klein, 53, ist nicht nur Mutter von drei Kindern – zwei davon sind Daniela Katzenberger, 34, und Jenny Frankhauser, 28 – sondern auch Hundemami. Und wenn es um ihre geliebten Vierbeiner geht, versteht die Ex-"Das Sommerhaus der Stars"-Kandidatin keinen Spaß.

Deswegen platzt ihr auch der Kragen, als sie diesen Rat eines Users bekommt: Iris wird vorgeschlagen, ihre Hunde nachts in einen Käfig zu sperren. Für die 53-Jährige ein absolutes No-Go! "Sie dürfen frei bleiben", macht sie in ihrer Instagram-Story deutlich: "Wir leben hier auf Mallorca auf einer Finca und die hat 8.000 Quadratmeter eingezäunt. Die Hunde rennen bei uns den ganzen Tag rum und sind auch nachts draußen."

Ihr Haus sei nach einem Einbruch im Januar nun nachts durch eine Alarmanlage gesichert und die Hunde würden das Grundstück bewachen, führt sie aus und ergänzt: "Aus diesem Grund werde ich niemals die Hunde in Boxen, in Käfige [stecken] oder an die Kette legen, einsperren oder aufhängen. Hört auf, mir solche Tipps zu geben. Das könnt ihr gerne machen, wenn ihr in der Wohnung seid. Sperrt eure Hunde in ein Zimmer oder ins Bad, aber solche Tipps braucht ihr mir hier nicht geben."

Carmen Geiss bricht in Tränen aus

Carmen Geiss, 54, und ihre Familie sind seit nunmehr zehn Jahren fester Bestandteil der deutschen Fernsehlandschaft. Dank ihrer RTLZWEI-Sendung "Die Geissens – Eine schrecklich glamouröse Familie" sind sie deutschlandweit bekannt. Ihren Erfolg sieht die Millionärsgattin jedoch keineswegs als selbstverständlich, genießt jeden Moment, den sie mit ihren Fans verbringen kann. Ein Thema, das bei der sonst so quirligen Kölnerin große Emotionen auslöst. "Bei Autogrammstunden brauche ich danach erst einmal eine Stunde für mich ganz alleine. Weil so viele unterschiedliche Menschen, die uns mögen, auf uns zutreten. Und da sind Kinder dabei, die einem so viel in dem Moment geben", erklärt Carmen in der Jubiläumsfolge der Show und kämpft mit den Tränen. "In dem Moment, wo wir da stehen, geben sie mir wahnsinnig viel Kraft, aber wenn ich dann so viele sehe, denen es vielleicht dann nicht so gut geht oder so, dann tut das einem schon weh. Oder wenn man so Kinderaugen sieht, die so glücklich sind, weil sie dich umarmen dürfen, da bin ich noch nicht so abgewichst wie vielleicht andere Prominente", räumt sie ein.

Trotz ihrer großen Bekanntheit ist Carmen Geiss am Boden geblieben. "Ich fühle mich auch nicht prominent. Null. Ich bin ein ganz normaler Mensch und ich umarme meine Fans auch und mir bedeutet die Nähe zu denen viel und dadurch geben sie mir auch viel", stellt sie unter Tränen klar. "Ich habe wirklich nicht das Gefühl, dass ich etwas Besonderes bin, sondern ich bin wie sie."

6. April 2021

Robert Geiss kontert Liebeserklärung

"Danke, dass ihr in dieser Staffel so zahlreich an unserem Leben teilgenommen habt", schreibt Carmen Geiss, 55, vor einigen Tagen auf Instagram. Die aktuelle Staffel der Reality-Serie "Die Geissens – Eine schrecklich glamouröse Familie" ist zu Ende. Glücklicherweise ist es nur ein Abschied auf Zeit. "Ich verrate euch schonmal einen kleinen Spoiler. Wir arbeiten bereits an der nächsten Staffel", versprach Carmen. Zur Freude aller Fans der Millionärsfamilie gab es aber noch ein Special im TV: Zehn Jahre "Die Geissens"! 

Doch Carmen und Robert, 57, sind noch viel länger ein Paar. Seit 39 Jahren gehen die beiden durch dick und dünn. Die 55-Jährige erinnert sich im Special an ihre erste Begegnung mit Robert zurück. "Er sah so beachmäßig aus", schwärmt sie. Romantik wird bei ihrem Gatten allerdings nicht groß geschrieben, wie er mit dem nächsten Kommentar beweist.

"Tja, und jetzt sitzen wir immer noch hier", reagiert der 57-Jährige unterkühlt und will wissen: "Wie lange muss ich noch?" – "Er ist halt kein Romantiker, der das gerne in der Öffentlichkeit zeigt", verteidigt Carmen ihren Mann, verweist aber gleich auf großzügige Wochenend-Aktionen in Venedig und Las Vegas und gesteht: "Dafür liebe ich ihn." 

5. April 2021

Gülcan Kamps war nicht sie selbst 

Gülcan Kamps ist bekannt für ihre kreativen und lustigen Instagram-Beiträge. Doch was die 38-Jährige am Ostersonntag mit ihren Followern teilt, klingt ganz anders. "Ostern 2020 war für mich wie ein Horrorfilm", beginnt die ehemalige VIVA-Moderatorin ihren Post und offenbart: "Teilweise war ich Ende März bis Mitte April komplett neben mir und dachte damals wenn Menschen traumatisierende Dinge erleben, können sie das nicht vergessen oder werden ständig an Situation erinnert, die sie am liebsten aus ihrer Erinnerung löschen möchten."

Um welche Erinnerungen beziehungsweise Ereignisse es sich handelt, konkretisiert Gülcan Kamps nicht. Was nahe liegt ist, dass sie Bezug auf einen Krankenhaus-Aufenthalt im März 2020 nimmt. Damals sprach sie unter anderem von "dem schlimmsten Tag in meinem Leben". Was passierte, behält Gülcan Kamps bis heute für sich. 

https://www.instagram.com/p/CNPNICjgZUe/

Wichtig ist es der 38-Jährigen jetzt jedoch zu zeigen, dass es ihr wieder besser geht. Als Beweis fügt Gülcan dem Post ein Foto bei, auf dem sie lächelnd zu sehen ist. Sie schreibt: "3 Dinge haben mir sehr geholfen. 1. Gespräche mit meinem engsten Vertrauten. Dafür bin ich unendlich dankbar. 2. Positiv bleiben. 3. Humor. Mich hat diese Kombination gerettet." 

Fast 1000 Mal wurde der Beitrag geliked. Viele Fans senden der Moderatorin Herz-Emojis und liebe Worte zur Unterstützung. 

Promi-News der vergangenen Wochen

Sie haben News verpasst? Die Promi-News der letzten Woche lesen Sie hier.

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel