"Pink ist Punk": Kaia Gerber färbt sich selbst die Haare

"Pink ist Punk": Kaia Gerber färbt sich selbst die Haare

08/19/2020

"Pink ist Punk": Kaia Gerber färbt sich selbst die Haare

Ihr Vorbild ist ein berühmter Sänger

Kaia Gerber (18) will Farbe in ihre Quarantäne-Zeit bringen. In einem IGTV-Video hat die Model-Tochter von Cindy Crawford (54) ihr neuestes Haar-Experiment präsentiert. “Ich dachte nie, dass ich mal farbige Haare haben werde”, gibt Gerber in dem Video zu. Für welche Farbe sich das vormals blondierte Model entschieden hat? “Zuckerwatte-Fuchsia” oder anders gesagt: Pink. Für ihr haariges Experiment hat sie sich professionelle Unterstützung geholt.

Sie eifert einer Grunge-Legende nach

Starfriseur Guido Palau (58) schaltete sich virtuell dazu und begleitete Gerber bei ihrer rund einstündigen Verwandlung, bei der sie die Spitzen ihrer Haare mit Farbe bedeckte. “Ich wollte aussehen wie Kurt Cobain”, erinnert sich Kaia Gerber an die Inspirationsfotos, die sie dem Friseur ihres Vertrauens zuvor zukommen ließ.

Auch ihr Haarschnitt soll an den verstorbenen Nirvana-Frontmann (1967-1994) erinnern. “Jedes Jahr komme ich seinem Look näher”, erklärt das Model. Als sie sich ihre Haare von Palau höchstpersönlich schneiden habe lassen, habe sich ihr Leben verändert, da “ich mich viel mehr ich selbst gefühlt habe”, erklärt Gerber. Und auch ihre neuen pinken Haarspitzen gefallen dem Model. “Ich liebe sie”, resümiert sie am Ende des Videos. Auf Wunsch des Friseurs postete das Model auch noch ein Foto des Resultats.

Im Lockdown hatte Gerber ihrem ursprünglich braunen Haar bereits ein schimmerndes Goldbraun mit blonden Highlights verpasst und sich danach für Platinblond entschieden.

spot on news

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel