Popstar Sarah Harding stirbt an Brustkrebs

Popstar Sarah Harding stirbt an Brustkrebs

09/05/2021

Trauer um Popsängerin Sarah Harding: Das Mitglied der UK-Gruppe Girls Aloud kämpfte schon länger gegen Brustkrebs. Nun ist die Musikerin mit nur 39 Jahren gestorben.

“Seit dem Tag ihrer Diagnose tapfer gekämpft”

Auf Sarahs Instagram-Profil veröffentlicht ihre Mutter Marie die traurigen Neuigkeiten. “Mit großen Schmerzen im Herzen muss ich Ihnen heute mitteilen, dass meine wunderschöne Tochter Sarah leider gestorben ist”, heißt es in dem Statement. “Viele von Ihnen wissen von Sarahs Kampf mit dem Krebs und wissen, dass sie seit dem Tag ihrer Diagnose bis zum Ende tapfer gekämpft hat. Sie ist heute morgen friedlich eingeschlafen.”

Sarahs Mutter bedankt sich beim Support der Fans ihrer Tochter. Dies habe dem Popstar viel bedeutet. Doch sie macht klar: “Ich weiß, dass sie es nicht wollen würde, dass man sie wegen ihrem Kampf gegen diese schreckliche Krankheit in Erinnerung behält. Sie war ein hell scheinender Stern und ich hoffe, dass man sich so an sie erinnern wird.” 

  • Über Ehe und Romantik: Chris de Burgh: ”Hier hören viele Paare auf”
  • Emotionaler Beitrag: Investorin Dagmar Wöhrl trauert um Mutter
  • Er starb nach Corona-Infektion: Jorge González trauert um seinen Vater

Girls Aloud erzielten 2002 mit ihrer ersten Single “Sounds From the Underground” direkt einen großen Erfolg in ihrer Heimat, aber auch in vielen anderen europäischen Ländern. Die Band bestand bis 2009, formierte sich 2012 neu und löste sich 2013 endgültig auf. Harding hat solo noch Musik veröffentlicht.

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel