Prinz Charles und Herzogin Camilla sollen "Strictly Come Dancing" drehen

Prinz Charles und Herzogin Camilla sollen "Strictly Come Dancing" drehen

06/11/2022

Royal-News 2022 im GALA-Ticker

11. Juni 2022

Prinz Charles + Herzogin Camilla: Sie moderieren Tanzshow aus dem Palast

Prinz Charles, 73, und Herzogin Camilla, 74, könnten schon bald eine ganz besondere Aufgabe übernehmen. Wie "The Sun" enthüllt, sollen der Thronfolger und seine Ehefrau eine Sendung der Tanzshow "Strictly Come Dancing", dem britischen Pendant zu "Let's Dance", drehen. Dafür werden sie allerdings nicht ins Studio kommen, heißt es, sondern aus dem Buckingham Palast senden. Angeblich habe es bereits geheime Gespräche zwischen dem Paar und den BBC-Bossen gegeben. Es sei durchaus möglich, dass Charles und Camilla, die ein großer Fan der Sendung ist, sogar selbst das Tanzbein schwingen werden. 

Queen Elizabeth, 96, soll ihr Einverständnis gegeben haben, dass diese historische Folge der Tanzsendung aus dem Ballsaal des Palasts ausgestrahlt wird. "Charles und Camilla sind die treibende Kraft hinter dieser Idee, und die BBC konnte nicht glauben, was ihr angeboten wurde", so ein Insider gegenüber der Publikation. "'Strictly' im Buckingham Palast ist einfach ein Traum für das Fernsehen. Es dürfte ein wunderbares Spektakel werden." 

10. Juni 2022

Herzogin Catherine ist vollkommen verzaubert von Prinz Louis

Er war der Star während der Feierlichkeiten zum Platinjubiläum von Queen Elizabeth, 96! Der Cambridge-Spross Prinz Louis, 4, präsentierte sich als charmanter Entertainer mit Hang zu witzigen Faxen. Seine Mutter Herzogin Catherine, 40, hatte während des Platinum Jubilee Pageant am 5. Juni alle Hände voll zu tun mit ihrem kleinen Racker. Doch ihrem Mini kann sie einfach nicht böse sein. Im Gegenteil: Wenn die Frau von Prinz William, 37, über den gemeinsamen Sprössling spricht, wird sie sogar ein wenig rührselig. 

Während ihres Besuchs in dieser Woche bei Little Village, eine Londoner Wohltätigkeitsorganisation für Kinder sozial schwacher Familien, bewunderte sie ein bezauberndes Baby. "Man vergisst, wie winzig sie sind, wenn man ihre kleinen Schuhe und solche Dinge sieht", sinnierte die Royal beim Anblick des Neugeborenen. Ihr nächster Gedanke gehörte ihrem Jüngsten: "Ich denke immer, Louis ist mein Baby, aber er ist jetzt ein richtiger Junge." Ein Eindruck, den inzwischen Millionen Zuschauer:innen der Feierlichkeiten zum Queen-Jubiläum mit ihr teilen. Der kleine Louis hat inzwischen ein großes Selbstbewusstsein und weiß genau, was er will. Aus den Babyschuhen ist er längt herausgewachsen.  

Herzogin Meghan und Prinz Harry üben sich bei Podcast-Projekt in royaler Zurückhaltung

Auf Herzogin Meghan, 40, und Prinz Harry, 37, wartet im Sommer 2022 ein aufregendes Projekt. Nach ihrem ersten Weihnachts-Special vor zwei Jahren werden sie nun endlich ihren Podcast "Archetypes" in Serie produzieren. Royal-Fans warten bereits mit Spannung auf das Audio-Projekt. Doch angeblich sollen sie enttäuscht werden: Wer von den Sussexes intime Details aus dem britischen Königshaus erwartet, guckt in die Röhre. Das liege unter anderem daran, dass der jüngste Sohn von Prinz Charles, 73, seiner Großmutter Queen Elizabeth, 96, versprochen habe, sie zu "beschützen", verdeutlicht "Hello".

Zudem scheint das Konzept des Podcasts weit entfernt von sensationslüsternen Plaudereien zu sein. In der Serie in Partnerschaft mit "Achewell Audio", dem Non-Profit-Unternehmen der Sussexes, wird Meghan gemeinsam mit Expert:innen Vorurteile unter die Lupe nehmen, mit denen Frauen häufig – insbesondere in den Medien – immer wieder konfrontiert sind. In einem Trailer im März gab die Herzogin bereits die Richtung vor: "Ich bin Meghan und dies ist 'Archetypes', der Podcast, in dem wir Vorurteile auseinandernehmen, erforschen und untergraben, die versuchen, Frauen zurückzuhalten", verkündete die 40-Jährige. "Ich werde Gespräche mit Frauen führen, die nur allzu gut wissen, wie diese Typisierungen unsere Geschichte prägen. Und ich werde mit Historikern sprechen, um zu verstehen, wie es überhaupt so weit gekommen ist." 

9. Juni 2022

Prinzessin Beatrice macht ihrer Großmutter ein rührendes Kompliment

Während des 70. Thronjubiläums von Queen Elizabeth, 96, wurde deutlich, wie sehr sie nicht nur von Menschen aus der ganzen Welt, sondern vor allem auch von ihrer Familie bewundert wird. Prinzessin Beatrice, 33, brachte den Stolz auf ihre Großmutter bei einer Begegnung beim "Big Jubilee Lunch" am 5. Juni 2022 in London mit einem Royal-Fan auf den Punkt, wie ein Video auf TikTok dokumentiert. Als die begeisterte Queen-Anhängerin die Tochter von Prinz Andrew, 62, ansprach, hatte sie offenbar keine Ahnung, wer vor ihr stand. "Wer bist du?“, fragte sie die 33-Jährige, die daraufhin lächelnd antwortete: "Mein Name ist Beatrice und die Queen ist meine Oma", worauf ihr Gegenüber erstaunt nachhakte: "Du bist jemand von den Royals? Welche Verwandte bist du?" Daraufhin nahm Beatrice liebevoll die Hand ihrer Gesprächspartnerin und wiederholte geduldig: "Ja, sie ist meine Oma."

Die erstaunte Britin kannte daraufhin keine Zurückhaltung mehr: "Oh, hast du Glück?", fragte sie neugierig, woraufhin die Prinzessin unverhohlen ins Schwärmen geriet: "Ja, sie ist meine Oma. Ich habe sehr, sehr viel Glück." Dies ist nicht das erste Mal, dass Beatrice ein rührendes Kompliment für ihre Großmutter übrig hat. Im Gespräch mit "Hello" erklärte sie bereits 2017: "Ich finde meine Großmutter jeden Tag inspirierend, weil ihr überwältigendes Pflichtbewusstsein mit einer überwältigenden Neugier verbunden ist."

8. Juni 2022

Mit dieser Geste gehen Prinz Harry und Herzogin Meghan auf Prinz William und Herzogin Catherine zu

Prinz Harry, 37, und Herzogin Meghan, 40, reisten anlässlich des Thronjubiläums der Queen erstmals nach den vielen Schlagzeilen um ihren sogenannten Megxit zurück nach England, um an den Feierlichkeiten teilnehmen zu können. Für den jüngsten Sohn von Prinz Charles, 73, eigentlich die perfekte Gelegenheit, um die Streitigkeiten mit seinem Bruder Prinz William, 39, aus dem Weg zu räumen. Laut der royalen Expertin Angela Levin soll es zwischen den beiden zu keiner Aussprache gekommen sein. 

Doch wie nun bekannt wurde, ist Prinz Harry abseits der Öffentlichkeit sehr wohl einen Schritt auf seinen Bruder zugegangen. Denn der 37-Jährige soll laut US-Portal "Page Six" die Cambridges zu der Geburtstagsparty seiner jüngsten Tochter Lilibet Diana, 1, eingeladen haben, zu der auch die Queen erschienen sein soll. Doch William und Herzogin Catherine, 40, mussten die Einladung der Sussexes aufgrund ihres vollen Terminkalenders ablehnen. Demnach sind Lilibets Cousins und Cousine Prinz George, 8, Prinzessin Charlotte, 7, und Prinz Louis, 4, ebenfalls nicht zur Feier erschienen.




Royal Family in Feierlaune Die besten Bilder der "Trooping the Colour"-Parade

Laut Medienberichten soll es das erste Mal gewesen sein, dass die Brüder wieder miteinander kommuniziert haben sollen. Fans können demnach hoffen, dass Harry und William sich in naher Zukunft doch wieder annähern werden.

7. Juni 2022

Prinz Harry + Herzogin Meghan: Deshalb fehlten sie beim großen Jubiläumskonzert der Queen

Prinz Harry, 37, und Herzogin Meghan, 40, hatten am vergangenen Samstag, 4. Juni 2022, einen guten Grund, um bei dem großen Live-Konzert anlässlich des Platin-Thronjubiläums von Queen Elizabeth, 96, zu fehlen. Denn die beiden feierten den ersten Geburtstag ihrer Tochter Lilibet Diana im privaten, kleinen Kreis, wie ein Insider des Magazins "US Weekly" wissen will. "Es war ihnen wichtiger, als Familie zusammen zu sein, als das Konzert zu besuchen, vor allem weil die Königin nicht kommen konnte", heißt es.

Die Queen soll über ihre eigene fehlende Präsenz an der Veranstaltung am Buckingham Palace sehr verstimmt gewesen sein, behauptet der Insider weiter. Doch die Kinder der Sussexes sollen die Stimmung des britischen Oberhaupts aufgeheitert haben. "Nachdem sie sich nur ungern von der Party im Palast zurückgezogen hat, hat es ihr gutgetan, Zeit mit ihren Urenkeln zu verbringen und zu sehen, wie Lilibet ein Jahr alt wird. Sie findet die beiden bezaubernd und hat Lili und Archie Geschenke gemacht", zitiert "US Weekly" die Quelle.

https://www.instagram.com/p/CeelNvSgZJB/

Prinz Harry und Herzogin Meghan sei es wichtig gewesen, dass sie sich beim Thronjubiläum der Queen im Hintergrund des Geschehens aufhalten. Denn sie sorgten mit ihrer Ankündigung, nach England zu reisen, bereits vor dem Start der Feierlichkeiten für genug Aufmerksamkeit.

6. Juni 2022

Herzogin Meghan: Ihr Friseur verrät Details über ihre Kinder

Herzogin Meghan, 40, und Prinz Harry, 37, brachten erstmals seit zwei Jahren auch ihre Kinder Archie, 3, und Lilibet, 1, mit nach Großbritannien, um hier an den Feierlichkeiten zum Thronjubiläum teilzunehmen. Für ihre wenigen, aber stilsicheren Auftritte währen der Feier setzte sie offenbar wieder auf die Expertise ihres Haarstylisten und guten Freundes George Northwood. Er hatte sie auch bei ihrem Besuch in Den Haag im April begleitet. Auf seinem Instagram-Account veröffentlicht er nun einige Bilder von Meghan und Harry beim Dankgottesdienst, der am Freitag, 3. Juni 2022, zu Ehren der Queen in der St. Paul's Cathedral stattfand, und verrät gleich noch süße Details über die Kinder der Sussexes.

"So nostalgisch und wundervoll, mit Harry, Meghan und ihrer Familie in Großbritannien wiedervereint zu sein", beginnt er seine Zeilen und enthüllt dann: "Archie zum süßesten, wohlerzogenen kleinen Jungen herangewachsen und Lilibet ist einfach wunderschön." Ihren einzigen offiziellen Auftritt während ihres Aufenthalts in London absolvierten die Sussexes ohne ihre Kinder. Auch auf neue Fotos der kleinen Lilibet, die am Samstag ihren ersten Geburtstag feiert, lassen Harry und Meghan warten.

https://www.instagram.com/p/CeWhLJbNgN7/

Royal-News der vergangenen Wochen

Sie haben News verpasst? Die Royal-News der letzten Woche lesen Sie hier.

Verwendete Quellen: instagram.com, usmagazine.com, hellomagazine.com, tiktok.com, thesun.co.uk

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel