Prinz George: Dieses Foto sorgt für Aufruhr

Prinz George: Dieses Foto sorgt für Aufruhr

01/05/2023

Dreiste Aktion!

Prinz George: Dieses Foto sorgt für Aufruhr

Prinz George (9) wurde Opfer eines dreisten Betruges! Eine chinesische Spielwarenfirma hat ein Foto des Mini-Royals bearbeitet und auf der Verkaufsplattform Amazon zu Werbezwecken genutzt. Besonders bitter: Dem ältesten Sohn von Prinz William (40) und Prinzessin Kate (40) wurde per Bildbearbeitung eine Axt in die Hand gephotoshopt.

Foto von George ist bereits sieben Jahre alt

Berichten zufolge wurde ein altes Foto des mittlerweile neunjährigen Thronfolgers so verändert, dass es ihn mit einer Spielzeugaxt in der Hand zeigt, die in einer Amazon-Anzeige der besagten Firma für knapp 23 Euro angeboten wurde. Das Originalfoto von Prinz George wurde bereits 2016 von dem königlichen Fotografen Matt Porteous aufgenommen und an seinem dritten Geburtstag veröffentlicht.

Online-Shopperin entdeckt Fake-Foto

Doch lange blieb der Betrug nicht unerkannt. Das mit Photoshop bearbeitete Bild wurde von einer aufmerksamen Online-Shopperin entdeckt, die später der Zeitung „The Sun“ erzählte: „Ich habe fast meine Tasse Tee fallen lassen, als ich nach Geschenkideen für meine Enkelkinder suchte. Da war Prinz George, der aussah wie ein Statist aus Fluch der Karibik“. „Ich nehme nicht an, dass dies das königliche Gütesiegel hat“, fügte sie hinzu.

Amazon hat auf den Vorfall bereits reagiert und eine Erklärung veröffentlicht, in der es heißt: „Alle Verkäufer müssen sich an unsere Richtlinien halten und diejenigen, die dies nicht tun, müssen mit Maßnahmen rechnen, einschließlich einer möglichen Löschung ihres Kontos. Das betreffende Bild wurde entfernt“. (lkr)

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel