Prinz Harrys Exfreundin Florence St George ist "froh, dass die Beziehung nur von kurzer Dauer war"

Prinz Harrys Exfreundin Florence St George ist "froh, dass die Beziehung nur von kurzer Dauer war"

11/22/2021
  • Vor zehn Jahren war Prinz Harry für einige Monate mit Florence St George liiert.
  • Seine Exfreundin ist heute „froh“, dass die Beziehung nicht lange gehalten hat.
  • St George sei mit dem Rampenlicht nicht zurechtgekommen, erzählt sie in einem Interview.

Mehr News zu den britischen Royals lesen Sie hier

Lange vor seiner Ehe mit Herzogin Meghan führte Prinz Harry eine Beziehung mit Florence St George, die damals noch Florence Brudenell-Bruce hieß. Die beiden waren 2011 für einige Monate ein Paar. In einem Interview mit dem „Stella“-Magazin des „Telegraphs“ blickt St George nun auf die Zeit mit dem Royal zurück. Sie sei „froh, dass die Beziehung nur von kurzer Dauer war“. Die 36-Jährige sei mit dem Rampenlicht nicht zurechtgekommen.

„Fast jeden Tag erschien eine neue Geschichte in der Presse, meine Schulfreunde wurden befragt und vor meiner Haustür standen Fotografen“, erinnert sich Florence St George. „Ich ziehe meinen Hut vor den Leuten, die mit diesem Lebensstil zurechtkommen.“ Sie habe es nicht gekonnt.

Beziehung mit Prinz Harry führte zu Angstzuständen

Im vergangenen Jahr hatte das Model im Interview mit der „Times“ erklärt, dass die Beziehung mit Prinz Harry bei ihr eine „große Angst vor der Kamera und Angstzustände“ hinterlassen habe. Später litt die Britin unter einer postpartalen Depression und zog sich aus der Öffentlichkeit zurück.

Seit 2013 ist Florence St George mit dem Multimillionär Henry St George verheiratet. Das Paar hat zwei Kinder. Prinz Harry heiratete 2018 Herzogin Meghan. Die beiden haben die gemeinsamen Kinder Archie und Lilibet. © 1&1 Mail & Media/spot on news

Das "schwarze Schaf" der Royals: Prinz Harry wird 37

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel