Prinz William: Große Sorge um Herzogin Kate

Prinz William: Große Sorge um Herzogin Kate

10/05/2020

"Er dringt nicht zu ihr durch"

Prinz William sorgt sich um die Gesundheit seiner Frau Kate.

Medienberichten zufolge hat der 38-Jährige einen schlimmen Verdacht.

Seitdem Meghan und Harry England verlassen haben, muss die deifache Mutter noch mehr Verantwortung im britischen Königshaus übernehmen.

Herzogin Kate, 38, ist durch den Stress der Corona-Pandemie noch dünner geworden. Nun ist ihr Ehemann Prinz William, 38, in großer Sorge …

Ist Herzogin Kate ernsthaft krank?

Seitdem Prinz Harry, 36, und Herzogin Meghan, 39, das Handtuch geworfen haben und auch Queen Elizabeth, 94, sich wegen der Gefahr des Coronavirus’ zurückgezogen hat, muss Herzogin Kate mehr Pflichten denn je übernehmen. Prinz William soll inzwischen Angst haben, die 38 Jahre alte Mutter seiner drei kleinen Kinder könnte wie seine verstorbene Mutter Diana an Bulimie leiden. Das zumindest berichtet jetzt das Magazin “Star”.

Diese Artikel könnten dich ebenfalls interessieren:

  • Kate & William: Corona-Geständnis

  • Kritik für Prinz William: “Gewalttätige Perversion”

  • William & Kate: Todes-Drama in ihrem Zuhause

 

Prinz William “weiß einfach nicht mehr weiter”

William soll mit Kate gesprochen haben, aber nicht zu ihr durchdringen. Angeblich schläft sie sogar alleine in einem anderen Zimmer.

Er weiß einfach nicht mehr weiter,

sagt ein Insider.

Während William nicht über sein Privatleben spricht, hat er sich an die Queen und seinen Vater Prinz Charles, 71, gewandt. “Er braucht alle Unterstützung und Rat, den er bekommen kann“, erklärt die Quelle. Doch dem Thronfolger falle es schwer, seinem Sohn in dieser schwierigen Lage zu helfen: “Am Ende des Tages ist er kein Arzt und hat Angst, das Falsche zu sagen oder zu tun. Es kann sein, dass sie eine Intervention durchführen müssen, bevor es zu spät ist.” Es bleibt zu hoffen, dass sich Kate nicht zu viel Arbeit und Stress zumutet und rechtzeitig die Reißleine zieht …

 

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel