Prozession für Queen Elizabeth: Meghan und Catherine nehmen getrennt teil

Prozession für Queen Elizabeth: Meghan und Catherine nehmen getrennt teil

09/14/2022

Das Ende einer Ära: Queen Elizabeth ist am Nachmittag des 8. September 2022 "friedlich auf Balmoral gestorben". Sie wurde 96 Jahre alt. Das gab der Buckingham Palast um 19:30 Uhr deutscher Zeit in einer offiziellen Stellungnahme bekannt. Wir fassen die neuesten Entwicklungen rund um den Tod der Königin in unserem News-Ticker für Sie zusammen.

Queen Elizabeth ist tot: Alle Infos im News-Ticker

14. September 2022

Herzogin Catherine und Herzogin Meghan folgen Prozession getrennt

Gegen 15.45 Uhr deutscher Zeit folgen Herzogin Meghan und Gräfin Sophie der Prozession gemeinsam im Auto. Herzogin Catherine hingegen begleitet Königin Camilla. 

Prinz William und Prinz Harry Seite an Seite

Prinz William und Prinz Harry zeigen sich in Trauer vereint. Bei der Prozession laufen sie Seite an Seite hinter dem Sarg ihrer geliebten Großmutter her.

König Charles fährt beim Buckingham Palast vor

König Charles ist am Buckingham Palast angekommen. Vom Rücksitz eines alten Rolls-Royce winkt er den wartenden Zuschauer:innen auf der Mall zu. 

Prozession zum Parlament

Nach einer letzten Nacht im Bow Room des Buckingham Palastes geht die Reise für Queen Elizabeth am Mittwoch, 14. September 2022, um 15:22 Uhr deutscher Zeit weiter ins Parlament. Zehntausende Trauernde können dann im Zentrum Londons verfolgen, wie der Sarg der Königin in einer Lafette vom Palast nach Westminster Hall gebracht wird, wo er um 16 Uhr eintreffen soll. Dort wird er vier Tage lang bis zur Beerdigung am Montag, 19. September, aufgebahrt. Die 38-minütige Prozession, an der unter anderem König Charles, Prinz William und Prinz Harry sowie Prinzessin Anne, 72, Prinz Andrew, 62, und Prinz Edward, 58, teilnehmen werden, führt über die Mall, die Whitehall und den Parlamentsplatz zum Palast von Westminster.

Dort wird der geschlossene Sarg der Königin auf einen Katafalk gestellt, eine erhöhte Plattform, die mit der königlichen Standarte bedeckt ist und auf der der Reichsapfel und das Zepter liegen. Der Erzbischof von Canterbury wird dann gemeinsam mit dem Dekan von Westminster einen 20-minütigen Gottesdienst abhalten. Die Zeit der offiziellen Aufbahrung beginnt um 18 Uhr deutscher Zeit. Bis Montag, 19. September, um 7:30 Uhr können Menschen 24 Stunden am Tag vorbeikommen und der Königin die letzte Ehre erweisen. 

Herzogin Catherine und Herzogin Meghan könnten Schlüsselrolle in Prozession einnehmen

Herzogin Catherine und Herzogin Meghan könnten laut "Mirror" wichtige Nebenrollen bei der Prozession durch London einnehmen. Während Mitglieder der königlichen Familie, darunter alle vier Kinder der Queen sowie Harry, William, Peter Phillips, Sir Tim Laurence und David Armstrong-Jones, 2. Earl of Snowdon, zu Fuß hinter dem Sarg der Queen hergehen, könnten Kate und Meghan zusammen mit anderen hochrangigen Mitgliedern des Königshauses im Auto hinter dem Leichenwagen herfahren. Sie sollen Camilla sowie Sophie von Wessex während des emotionalen Ereignisses begleiten. 

Intimes Foto aus dem Palast zeigt König Charles, Prinz Harry und Herzogin Meghan

Am Abend des 13. Septembers traf der Sarg der Queen im Buckingham Palast ein, wo er von König Charles, 73, Königin Camilla, 74, den Kindern und Enkelkindern der Queen sowie deren Partner:innen in Empfang genommen wurde. Offizielle Bilder aus dem Palast gibt es bis dato keine, lediglich ein Fotografenbild zeigt einige der Royals in einem intimen Moment im Fenster des Palastes. Zu sehen sind Prinz Harry, 37, und Herzogin Meghan, 41, wie sie in Trauerkleidung und mit gesenkten Häuptern hinter König Charles die Treppe hinuntergehen.

Historische Begrüßung König Charles erlebt unvergesslichen Moment in Nordirland

Weitere News zum Tod der Queen

Die News der vergangenen Tage rund um den Tod von Queen Elizabeth lesen Sie hier.

Verwendete Quellen: twitter.com, bbc.com, dailymail.com, mirror.co.uk

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel