Rückschlag für Meghan: Berufung gegen gewonnenen Prozess?

Rückschlag für Meghan: Berufung gegen gewonnenen Prozess?

03/23/2021

Könnte sich das Blatt in Herzogin Meghans (39) Rechtsstreit doch noch einmal wenden? Die Ehefrau von Prinz Harry (36) ist gegen die britische Zeitungsgruppe Associated Newspapers Limited vor Gericht gezogen, da der Verlag einen privaten Brief veröffentlicht hatte, den Meghan an ihren Vater geschrieben hatte. Vor wenigen Wochen hatte der Richter zu Meghans Gunsten entschieden und das Medienhaus dazu verurteilt, eine Entschuldigung an die junge Mutter abzudrucken. Doch dagegen hat Associated Newspapers Limited jetzt erneut Berufung eingelegt.

Einen ersten Berufungsersuch hatte das zuständige Gericht Anfang März bereits abgelehnt. Nun hat sich die Zeitungsgruppe laut The Sun direkt an das Berufungsgericht gewandt. Richter Mark Warby, der für Meghans Fall zuständig ist, hat daher nun entschlossen, dass die Entschuldigung, die in der Mail On Sunday abgedruckt werden sollte, zunächst auf Eis gelegt wird – und zwar zumindest so lange, bis das Berufungsgericht eine Entscheidung getroffen hat.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel