Schauspielerin Jane Powell ist tot

Schauspielerin Jane Powell ist tot

09/17/2021

Trauer um die Hollywoodschauspielerin Jane Powell. Der Star aus dem Film „Eine Braut für sieben Brüder“ ist mit 92 Jahren verstorben. Bereits in den Vierzigerjahren startete Powell ihre Karriere. 

Jane Powell ist tot. Die Schauspielerin, die in den Vierzigerjahren – damals gerade mal ein Teenager – durch mehrere Musicalfilme berühmt wurde, verstarb laut „New York Times“ im Alter von 92 Jahren.

Sie ist unter anderem bekannt für „Song of the Open Road“, „Drei kleine Biester“, „Wirbel um Judy“ oder eben „Eine Braut für sieben Brüder“. In letzterer Musicalkomödie spielte sie 1954 neben Howard Keel. Schon 1951 war sie in „Königliche Hochzeit“ neben Fred Astaire zu sehen. Ab den Fünfzigerjahren stagnierte ihre Karriere, da sie Berichten zufolge nicht mehr wie das „Mädchen von nebenan“ daher kam.

1951: Fred Astaire und Jane Powell spielen Seite an Seite in „Königliche Hochzeit“. (Quelle: IMAGO / Ronald Grant)

Powell nahm dann auch mehrere Platten auf. Dazu war sie auch häufiger im Fernsehen – etwa in Werbespots oder als Gastdarstellerin in Serien – sowie auf dem Broadway präsent. Zuletzt war Jane Powell 2002 in einer Folge von „Law & Order: Special Victims Unit“ zu sehen. 1988 veröffentlichte sie ihre Autobiografie mit dem Titel „The Girl Next Door and How She Grew“ (Deutsch: „Das Mädchen von nebenan und wie es erwachsen wurde“).

  • Sie wurde 62 Jahre alt: 70er-Star Ute Kittelberger ist tot
  • Er wurde 61 Jahre alt: Komiker Norm Macdonald ist tot
  • Sie wurde 69 Jahre alt: “Yes Sir, I Can Boogie“-Star Mendiola ist tot

Powell war fünfmal verheiratet. Ihre ersten vier Ehen wurden geschieden. Ihr fünfter Ehemann verstarb 2015. Die Schauspielerin hinterlässt US-Medienberichten zufolge Sohn Geary, die Töchter Suzanne und Lindsay sowie zwei Enkelkinder.

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel