Schnitte im Bauch: GNTM-Lucy geht's nach Geschlechts-OP mies

Schnitte im Bauch: GNTM-Lucy geht's nach Geschlechts-OP mies

01/26/2021

Lucy Hellenbrecht (22) stellt sich aktuell großen Strapazen – für ihr ganz persönliches Glück! Schon vor acht Wochen hat sich die ehemalige Germany’s next Topmodel-Kandidatin, die im Körper eines Jungen auf die Welt gekommen war, für den ersten Teil ihrer Geschlechtsangleichung unters Messer gelegt. Vor wenigen Tagen stand der zweite Part des aufwendigen Eingriffs an. Den überstand Lucy inzwischen zwar gut, dennoch ging es ihr in der Vergangenheit schon deutlich besser als aktuell!

Auf Promiflash-Anfrage gibt das Model offen zu: “Mir geht es noch nicht so gut. Ich habe, wie auch beim letzten Mal, starke Kreislaufprobleme.” Wenn Lucy sich aus ihrem Krankenbett bewegen möchte, versage ihr Kreislauf regelmäßig. Dazu klagt sie über starke Schulterschmerzen vom vielen Liegen. Außerdem: “Weil während der OP ein paar Schnitte im Bauch gemacht wurden, habe ich auch richtige Bauchschmerzen.”

Lucy sagt ganz klar: “Momentan ist es noch nicht so prickelnd, ich bin sehr erschöpft und habe wenig Kraft.” Trotzdem weiß die 22-Jährige natürlich, dass sich diese Strapazen am Ende für sie lohnen: Mit dem Ergebnis ihrer neuen Vagina ist sie schon jetzt rundum zufrieden, wie sie verrät.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel