Schwangere Georgina Fleur: Beim Baby-Geschlecht verplappert?

Schwangere Georgina Fleur: Beim Baby-Geschlecht verplappert?

06/29/2021

Schwangere Georgina Fleur: Beim Baby-Geschlecht verplappert?

Verrät Georgina Fleur hier das Geschlecht ihres Kindes?

Verplappert sich das It-Girl hier?

Eigentlich wollte Georgina Fleur (31) ihrer Freundin Eva Benetatou (28) lediglich zur Geburt ihres kleinen Sohnes George gratulieren. Doch dabei kommt raus, dass auch das It-Girl eigentlich vor hatte, ihren Nachwuchs so zu nennen. Bekommt die 31-Jährige also einen Jungen? Den Hinweis dazu zeigen wir hier im Video.

„Jetzt muss ich mir wohl etwas anderes überlegen…"

Es war die Baby-News des Tages: Eva Benetatou, die während der Schwangerschaft von ihrem Verlobten Chris Broy (32) verlassen wurde, ist Mama geworden. Mit der Verkündung hat sie auch sofort den Namen ihres Kleinen verraten – George Angelos. Busenfreundin Georgina lässt es sich nicht nehmen den beiden sofort zu gratulieren und flötet: „Herzlichen Glückwunsch zu deinem Baby, ich kann es kaum erwarten, den kleinen George Angelos auch bald mal zu sehen. Wir hatten ja darüber gesprochen, richtig gute Idee, das war auch mein Babyname…“ Oops.

Georgina präsentiert stolz ihre Baby-Kugel

Heißt das also, dass Georgina auch einen Sohn kriegt und diesen George nennen wollte? Oder war das bloß alles rein hypothetisch, falls ihr Baby ein Junge wird? Schließlich wäre die Kombination aus Mama Georgina und Sohnemann George eine sehr witzige. Doch daraus wird ja nun nichts mehr!

Ein wenig Zeit hat das It-Girl noch, sich nun einen neuen Namen auszudenken. Georgina ist aktuell im siebten Monat schwanger und präsentierte immer wieder voller Stolz ihre Baby-Kugel – zuletzt im Bikini. Doch ganz so reibungslos verläuft die Schwangerschaft der 31-Jährigen nicht. Erst kürzlich klagte sie über starke Schmerzen, wie im Video zu sehen ist:

Streit mit Ex Kubilay Özdemir ist Dauer-Thema

Doch nicht nur das Baby macht ihr zu schaffen. Auch der angebliche Kindsvater und On-Off-Lover Kubilay Özdemir. Erst letzte Nacht brach sie vor laufender Instagram-Kamera in Tränen aus und plagte: „Ich habe Angst um mein Leben und mein Kind.“ Auch Kubi wandte sich einige Tage zuvor an die Öffentlichkeit und beschuldigte seine Ex ihn mit einem Messer angegriffen zu haben.

Bleibt zu hoffen, dass das noch namenlose Baby von den Streitereien seiner getrennten Eltern nichts mitbekommt und in zwei Monaten wohl auf zur Welt kommt – mit welchem Namen auch immer. (rsc)

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel