"Sex and the City"-Sequel: So wird Samanthas Fehlen erklärt

"Sex and the City"-Sequel: So wird Samanthas Fehlen erklärt

11/25/2021

Viele Sex and the City-Fans können es kaum erwarten! Im Dezember startet mit dem lang ersehnten Sequel And Just Like That ein Nachfolger der beliebten Serie. In der neuen Show wird es ein Wiedersehen mit den Kult-Figuren Carrie (gespielt von Sarah Jessica Parker, 56), Charlotte (Kristin Davis, 56) und Miranda (Cynthia Nixon, 55) geben. Nur eine wird nicht dabei sein: Samantha (Kim Cattrall, 65)! Dafür haben sich die Macher des Ablegers wohl eine Erklärung überlegt.

Wie DailyMail unter Berufung auf einen Insider berichtete, sei die fehlende Blondine in der Handlung des Spin-offs nach London gezogen: „Es hätte nicht funktioniert, wenn Samantha durch New York City stromert und die anderen Mädels haben gar nichts mit ihr zu tun.“ Dass die Figur nicht mehr um die Ecke wohnen kann, leuchtet ein, doch wieso gerade London? „Nach L.A. konnten wir Samantha nicht schicken, weil sie da bereits im ersten Film war. London war also die perfekte Option, sie am Leben zu erhalten und ihre Abwesenheit zu erklären“, schilderte die Quelle die Gedanken zum Plot.

Doch nicht nur vielen Fans fehlt Kims Rolle in der neuen Serie – auch die Produzenten scheinen die Schauspielerin zu einer Rückkehr überreden zu wollen: „Wir wollen Kim zurück, wir haben sie am Set wirklich vermisst!“ Für künftige Staffeln von „And Just Like That“ können alle Samantha-Anhänger also weiterhin hoffen.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel