"Shopping Queen"-Eklat: Joelina Karabas wehrt sich gegen Bodyshaming

"Shopping Queen"-Eklat: Joelina Karabas wehrt sich gegen Bodyshaming

09/06/2021

"Kurvige Frauen sollten sich nicht schämen"

Bei “Shopping Queen” wurde Joelina Karabas nicht nur für ihr Outfit kritisiert, sondern auch schwer persönlich beleidigt.

Mama Danni Büchner hatte ihre Tochter daraufhin im Netz verteidigt.

“Shopping Queen” läuft montags bis freitags täglich um 15 Uhr bei VOX.

Die Teilnahme von Joelina Karabas, 21, bei “Shopping Queen” schlug im Netz hohe Wellen. Nach dem TV-Eklat meldete sich die Tochter von Danni Büchner, 43, nun persönlich zu Wort …

“Shopping Queen”: Mega-Eklat wegen Joelina Karabas

Bereits vor Ausstrahlung der “Shopping Queen”-Woche auf Mallorca mit Joelina Karabas wurde auf den sozialen Netzwerken viel über den Auftritt der Tochter von Danni Büchner diskutiert. Als die 21-Jährige dann schließlich im TV zu sehen war, eskalierte die Lage komplett. Joelina wurde nicht nur für ihr Outfit kritisiert, sondern auch schwer persönlich beleidigt. Schließlich entschied sich sogar das Social-Media-Team von “Shopping Queen” dazu, die Kommentarfunktion einzuschränken.

 

 

Mama Danni hatte sich schließlich erschüttert via Instagram zu Wort gemeldet und ihre Tochter verteidigt. Unter anderem erklärte sie in ihrer Story:

Es gibt leider immer wieder Menschen, die nicht wissen wo Grenzen sind. Kritik ist die eine Sache, Beleidigungen, Unterstellungen ist die zweite Sache. Meine Tochter ist 21 Jahre alt und vielleicht ist die eine oder andere Antwort von ihr nicht so perfekt. Aber wir sind alle nicht perfekt. Und ich finde es ganz, ganz schlimm, dass erwachsene Menschen auf ein junges Mädchen draufhauen.

Mehr zu “Shopping Queen” liest du hier:

  • Danni Büchner: Eklat mit Tochter Joelina! “Arsch frisst Hose”

  • “Shopping Queen”: Böse Kritik im Netz! “Die Show wird immer schlechter”

  • “Shopping Queen”: Das passiert wirklich hinter den Kulissen

 

Tochter von Danni Büchner: “Das lasse ich nicht an mich ran”

Nach dem “Shopping Queen”-Drama äußerte sich nun auch Joelina selbst im Interview mit der “Bild” zu den Dreharbeiten für die VOX-Show und den anschließenden Shitstorm in Netz. Die Mallorquinerin wurde unter anderem auch wegen ihrer weiblichen Rundungen angefeindet:

Ich habe gelernt, meinen Körper so zu akzeptieren, wie er ist, und ich fühle mich wohl. Kurvige Frauen sollten sich nicht einschränken oder schämen, weswegen ich mich auch ganz klar gegen Bodyshaming positioniere.

Darüber hinaus erklärte sie selbstbewusst: “Auch kurvige Frauen sollen das anziehen, worauf sie Lust haben und worin Sie sich wohlfühlen. Es gibt immer Leute, die kritisieren oder vom Sofa aus beleidigen. Aber das lasse ich schon lange nicht mehr an mich ran.

Trotz der vielen Kritik dürfte bei Joelina die Freude an der Teilnahme bei “Shopping Queen” überwogen haben, schließlich holte sie sich mit 44 Punkten am Ende den verdienten Sieg.

 

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel