"Sie hat die Nase voll": Trennung von Machine Gun Kelly und Megan Fox scheint endgültig

"Sie hat die Nase voll": Trennung von Machine Gun Kelly und Megan Fox scheint endgültig

03/16/2023

Hollywood-News 2023 im GALA-Ticker

16. März 2023

Trennung von Megan Fox und Machine Gun Kelly scheint endgültig

Bereits seit Wochen wird über die Trennung von Megan Fox, 36, und Machine Gun Kelly, 32, spekuliert. Anfang Februar löschte die Schauspielerin alle Fotos von ihrem Verlobten und deaktivierte kurz darauf ihren Instagram-Account gänzlich. Fans waren sich sicher, dass die beiden Stars getrennte Wege gehen. Zudem hieß es, dass der Rapper seine Partnerin betrogen haben soll. Fox kehrte schließlich zu der Social-Media-Plattform zurück und dementierte jegliche Fremdgehgerüchte. Vor Kurzem heizte die "Transformers"-Darstellerin allerdings erneut Spekulationen um ein Liebesaus an, als sie allein und ohne Verlobungsring zu einer Oscar-Party erschien.

Nun teilt eine Quelle gegenüber dem "Life & Style"-Magazin mit, dass es nur eine Frage der Zeit sei, bis Megan Fox und Machine Gun Kelly das Handtuch werfen. "Sie hat die Nase voll und die Trennung steht unmittelbar bevor", sagt der Insider und fügt hinzu, dass die beiden "derzeit nicht miteinander reden". Zudem habe die 36-Jährige mit dem ringlosen Auftritt eine "bewusste Entscheidung" getroffen. Es scheint also, als sei die Beziehung der Schauspielerin und des Musikers nach knapp drei Jahren am Ende.

Liebeskrise mit Machine Gun Kelly Wirbel um Megan Fox! Wo ist ihr Verlobungsring?

15. März 2023

Nicole Kidman: „Betrunken?“ Oscar-Auftritt sorgt für Belustigung im Netz

Gut gelaunt und ein wenig exaltiert präsentierte sich NicoleKidman, 55, bei der diesjährigen Verleihung der Oscars auf dem champagnerfarbenen Teppich. Der strahlende Auftritt des Hollywoodstars in einem schwarzen Paillettenkleid von Armani Privé wurde reichlich im Netz kommentiert – allerdings weniger aufgrund der aufsehenerregenden Traumrobe, sondern vielmehr wegen des irritierenden Gebarens der Schauspielerin. Die "Big Little Lies"-Darstellerin zeigte sich überraschend lebhaft, biss sich auf die Lippe, kicherte und warf ihre Hände in die Luft, während sie für die Kameras posierte. Selbst Ehemann Keith Urban, 55, konnte sich einen irritierten Blick auf seine Göttergattin nicht verkneifen.

Die Oscar-Zuschauer:innen auf Twitter allerdings trieb bereits ein nicht ganz ernst gemeinter Gedanke um: "Ist sie schon betrunken?", fragte eine Kommentatorin in die Runde der unter dem Hashtag #Oscars2023 schreibenden. Ein Gedankenblitz, der offenbar auch eine weitere Userin beschäftigte: "Ist sie betrunken?", fragte auch sie sich. Ein Fan der Actrice allerdings feierte sie für ihre etwas tapsige Carpet-Performance: "Nicole Kidman, du bist eine Mutter und es ist mir egal, dass du auf dem roten Teppich betrunken bist, ich denke, das ist das Verhalten einer Königin", begeisterte er sich. Auf dem Teppich zumindest durfte Nicole bei den Oscars 2023 ohne Frage den Auftritt des Jahres verbuchen. 

14. März 2023

Adele: Shakiras Ex ist „in großen Schwierigkeiten“

Shakira, 46, und Gerard Piqué, 36, liefern sich nach ihrer Trennung einen waschechten Rosenkrieg. Der Ex-Kicker betrog die Sängerin, sie kam ihm auf die Schliche und verarbeitete ihren Kummer prompt in einem Song. In "BZRP Music Session #53" rechnet sie mit ihrem Ex und Vater ihrer Kinder, Milan, 9, und Sasha, 7, knallhart ab. Das ist auch ihrer Kollegin Adele, 34, nicht entgangen. 

Bei einem Auftritt in Las Vegas vergangene Woche befragte sie eine Zuschauerin im Publikum, wer ihre Lieblingskünstlerin sei. Als diese mit "Shakira" antwortete, platzte es aus Adele heraus: "Oh, ich habe ihre Performance gestern Abend bei Jimmy Fallon gesehen … Oh, ihr Ex-Mann ist in großen Schwierigkeiten." Ein freches Lachen konnte sie sich dabei nicht verkneifen. Auf wessen Seite die Britin steht, ist also ziemlich eindeutig.  

Tom Cruise schwänzte Oscars: War Nicole Kidman der wahre Grund?

Sein Blockbuster "Top Gun: Maverick" war bei der diesjährigen Oscarverleihung in sechs Kategorien nominiert. Doch Hauptdarsteller Tom Cruise, 60, glänzte durch Abwesenheit. Offiziell begründeten Quellen aus dem Umfeld des Hollywoodstars seine auffällige Abwesenheit mit "Terminproblemen". Wie unter anderem die "Daily Mail" berichtete, sei die Ursache jedoch weitaus persönlicher Natur. Der Actionheld habe einer Begegnung mit seiner Ex-Frau Nicole Kidman, 55, aus dem Weg gehen wollen, munkelt man angeblich. "Tom war nicht da, weil sie da war, und er wollte kein Zusammentreffen", so eine Quelle gegenüber dem britischen Blatt. Eine Annahme, die durchaus ihre Berechtigung haben könnte. Bei ihrer Scheidung vor über 20 Jahren ging das Ex-Paar nicht unbedingt freundschaftlich auseinander. 

Tom und Nicole hatten am 24. Dezember 1990 geheiratet. Die beiden adoptierten zwei Kinder. Isabella, 29, und Connor, 27, sind Berichten zufolge wie ihr Vater Mitglieder von Scientology. Nach der Trennung teilten sich die beiden Stars zunächst das Sorgerecht für die beiden. Doch immer wieder tauchten Gerüchte über eine fortschreitende Distanzierung zur Mutter auf. Wie die Schauspielerin und Scientology-Aussteigerin Leah Remini, 52, in ihrem Enthüllungsbuch "Troublemaker: Wie ich Hollywood und Scientology überlebte" behauptete, wurde Nicole für ihre beiden Adoptivkinder von der Kirche zur sogenannten "Suppressive Person" [Abkürzung: SP; zu Deutsch: unterdrückende Person] erklärt. Ob inzwischen wieder eine Annäherung stattgefunden hat, ist nicht bekannt.

13. März 2023

Jennifer Grey begeistert mit Foto ihrer Tochter Stella

Wenn es um ihre Tochter geht, kommt Jennifer Grey, 62, gar nicht mehr aus dem Schwärmen heraus. Stella Gregg ist der ganze Stolz der Schauspielerin, das lässt sich auch unschwer an ihrem letzten Instagram-Posting erkennen. "Das hier… ich meine, komm schon!", schreibt der "Dirty Dancing"-Star zu einer Aufnahme der 21-Jährigen und setzt den Hashtag "I made this" (deutsch: "Das habe ich gemacht") dahinter. 

Die Community der Amerikanerin zeigt sich begeistert und sieht durchaus Ähnlichkeit bei dem Mutter-Tochter-Duo. "Sie ist wunderschön wie ihre Mutter. Nicht ist besser als die Liebe zwischen Mutter und Tochter", findet eine Userin. "Sie ist Baby in Dirty Dancing", meint ein anderer. "Ich liebe, dass sie wie eine perfekte Verschmelzung von dir und Clark aussieht. Ein wunderschönes Mädchen", stellt ein weiterer Fan fest. Stella stammt aus Jennifer Greys Ehe mit Schauspieler Clark Gregg, 60 Das Paar trennte sich 2021 nach 20 gemeinsamen Jahren.

https://www.instagram.com/p/CpoLUAsvDzf/

Colin Farrell posiert mit Sohn Henry bei der Oscarverleihung

Für Colin Farrell, 46, war es ein ganz besonderer Sonntagabend: Der Schauspieler war bei der 95. Oscarverleihung für seine Rolle in "The Banshees of Inisherin" als bester Schauspieler nominiert. Doch damit nicht genug, denn er ließ sich zu diesem besonderen Event in Los Angeles von einem seiner Söhne begleiten. Stolz posierte er an der Seite des 13-jährigen Henry für die zahlreichen Fotograf:innen – auch für sie ein äußerst seltenes Motiv. Beide trugen schwarze Samt-Smokings und genossen den gemeinsamen Auftritt sichtlich.

Henry stammt aus Farrells Beziehung zu seiner Schauspielkollegin Alicja Bachleda-Curús, 39. Mit seiner Ex-Freundin Kim Bordenave, 51, hat er einen weiteren Sohn. James ist mittlerweile 19 Jahre alt. Während seiner Dankesrede bei den diesjährigen Golden Globes im Januar nutzte Colin Farrell die Gelegenheit, seinen Söhnen eine Liebeserklärung zu machen. "Meine Kinder sehen sich das von zu Hause aus an. James und Henry, die Lieben meines Lebens, ich liebe euch so sehr", so seine emotionalen Worte.




Oscars 2023 Die schönsten Looks aus Hollywood

Hollywood-News der letzten Woche

Sie haben News verpasst? Die Hollywood-News der vergangenen Woche lesen Sie hier.

Verwendete Quellen: people.com, instagram.com, dailymail.co.uk, twitter.com, lifeandstylemag.com

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel