Sie zeigt das erste und letzte Bild ihrer Tochter

Sie zeigt das erste und letzte Bild ihrer Tochter

06/14/2021

57 cm und 4114 Gramm – schon bei ihrer Geburt vor zwei Monaten war die kleine Marly ein propperes Kerlchen. Jetzt wiegt sie sogar schon sechs Kilo. Das verrät Mama Sarah Knappik, 34, bei Instagram. Dazu zeigt die Ex-GNTM-Kandidatin ein Foto, auf dem sie direkt nach der Geburt mit ihrer Tochter zu sehen ist.

Sarah Knappik zeigt ihr Töchterchen

Auf dem Foto, das Sarah Knappik auf ihrem Instgram-Account postet, ist sie gemeinsam mit Marley zu sehen. Sarah trägt einen OP-Kittel und eine Haube, es sieht danach aus, als sei die Kleine per Kaiserschnitt zur Welt gekommen. Der Schnappschuss zeigt einen ganz besonders intimen Moment – die erste Annäherung zwischen Mutter und Tochter. 

https://www.instagram.com/p/CQGdHlpLXoP/

Dazu erklärt die 34-Jährige ihrer kleinen Marly ihre Liebe: "Ich liebe dich über alles." Sie bedankt sich für die Glückwünsche und schwärmt über ihr Baby. "Baby Marly und ich sind wohl auf. Sie ist zuckersüß lacht viel und ist voller Freude", so Sarah. Gleichzeitig macht sie aber auch eine Ankündigung, die ihre Fans und Follower nicht allzu sehr freuen dürfte. 

Keine Bilder von Baby Marly

Zwar sind Baby- und Kinderfotos bei Fans und Followern immer sehr beliebt, schließlich bekommt man seinen Star dadurch noch einmal von einer ganz anderen Seite zu sehen, für Sarah Knappik steht aber fest, dass sie ihre Tochter nicht bei Instagram in Szene setzen wird. "Übrigens wird es, das erste und letzte Foto, von meiner Tochter sein. Eines der schönsten Momente in meinem Leben", schreibt das Model zu dem Foto aus dem Krankenhaus und macht noch einmal deutlich, wo in ihrem Leben jetzt die Priorität liegt: "Ich bin jetzt Mama."

Viel Zuspruch von Fans und Kollegen

Für ihr Posting erhält Sarah Knappik viel Zuspruch. David Friedrich etwa schreibt: "Nur das beste dir Rakete." Jo Weil gratuliert ebenfalls, viele posten Herzen und signalisieren dem Model damit ihre Zustimmung. Eine Followerin bringt es auf den Punkt: "Richtig so!! Im Netz haben Bilder von den Kindern nichts verloren!!!"

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel