So bereitet sich Prinzessin Beatrice auf die Geburt ihres Babys vor

So bereitet sich Prinzessin Beatrice auf die Geburt ihres Babys vor

09/07/2021

So bereitet sich Prinzessin Beatrice auf die Geburt ihres Babys vor

Neues Heim für die royale Familie gesucht

Während die Welt voller Vorfreude auf die Ankunft des ersten gemeinsamen Kindes von Prinzessin Beatrice (33) und ihrem Ehemann Edoardo Mapelli Mozzi (37) wartet, bereiten die beiden sich anderweitig auf die Geburt des neuen Erdenbürgers vor. Das Paar wurde offensichtlich bei der Wohnungssuche in Cotswolds gesichtet wie „New Idea“ berichtet.

Zieht es Prinzessin Betrice nach Cotsworld?

Derzeit wohnen die beiden im St. James-Palast in London, doch sie hoffen noch vor der Ankunft ihres Kindes ein neues Zuhause zu finden. Berichten zufolge haben sie einen 6-Millionen-Dollar-Wohnsitz in der atemberaubenden Landschaft im Auge, der viele Schlafzimmer, einen Pool und eine Partyscheune bietet. „Die Besitzerin war sehr aufgeregt, dass Bea in der Nähe war, obwohl sie versuchte, es ruhig zu halten“, sagte eine Quelle kürzlich „The Mail online“.

Mit einem Umzug nach Cotswolds würde Beatrice auch näher bei ihrer Cousine Zara Tindall wohnen würde, die im Gatcombe Park in Gloucestershire lebt. Zara brachte im Mai ihr drittes Kind zur Welt.

Beatrice verkündete die Schwangerschaft im Mai

Beatrice und ihr Mann Edoardo gaben im Mai bekannt, dass sie ein Baby erwarten. Edoardo, hat bereits einen fünfjährigen Sohn aus einer früheren Beziehung mit der Innenarchitektin Dara Huang. Mit Beatrice freut sich vor allem ihre Schwester Eugenie. „Ich kann es kaum erwarten, den Kleinen zu treffen“, schwärmte sie.

„Die York-Schwestern standen sich immer nahe und werden es lieben, ihre Kinder zusammen aufzuziehen. Es ist eine sehr aufregende Zeit für sie“, sagt Royals-Experte Phil Dampier gegenüber „Royals Monthly“.

Eugenie und ihr Ehemann Jack Brooksbank wurden selbst erst am 9. Februar Eltern des kleinen August.

Prinzessin Beatrice erwartet ihr Baby!

Beatrices Baby erhält Adelstitel

Obwohl das Baby von Beatrice voraussichtlich keinen offiziellen königlichen Titel erhält, wird der Kleine dank Edoardos italienischen Wurzeln doch noch einen Adelstitel erhalten.

Bleibt zu hoffen, dass die beiden ihre Wohnungssuche bald erfolgreich beenden und sich dann ganz auf die Ankunft ihres Babys konzentrieren können. (jve)

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel