So schlimm war Quarantäne für "Love Island"-Host Jana Ina

So schlimm war Quarantäne für "Love Island"-Host Jana Ina

09/17/2020

Jana Ina Zarrella (43) hat eine schwere Zeit hinter sich. Anfang September gab die Frau von Giovanni Zarrella (42) bekannt: Sie hat sich mit dem Corona-Virus infiziert. Deshalb hieß es für die Moderatorin von Love Island für ganze 14 Tage: Isolation! Zwei Wochen von der Welt und selbst ihrer Familie abgeschottet zu sein, sei für die TV-Beauty alles andere als leicht gewesen.

Im Interview mit RTL blickt Jana Ina auf ihre letzten Wochen zurück und kommt zu dem Entschluss, dass die Quarantäne ganz furchtbar gewesen sei. “Man fühlt sich isoliert von allem. Es gab einen Tag, wo ich ziemlich deprimiert war und weinen musste, weil ich wollte, dass dieser Albtraum einfach vorbei ist”, gesteht sie. Giovanni sei während dieser Zeit bei den Kindern “eingezogen” und sie habe das Schlafzimmer gehütet. Nur der Familienhund durfte sie ein paar Mal besuchen.

Dass Jana Ina endlich wieder ihre Kinder in die Arme schließen kann, sei aber nicht das Einzige, was sie jetzt sehr erfüllt: Auch ihre Rückkehr zur Kuppelshow mache sie überglücklich: “Ich freue mich wirklich, wieder hier zu sein. Es ist auch ein bisschen mein Baby. Ich bin seit Staffel eins dabei. Und auf einmal hieß es für mich: Pause. Zu Hause bleiben – das war schon wie ein Schlag ins Gesicht für mich.”


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel