So war Meghans TV-Auftritt bei "Good Morning America"

So war Meghans TV-Auftritt bei "Good Morning America"

04/20/2020

Meghan tritt nach dem “Megxit” immer wieder öfter in Erscheinung. Nach Essenslieferungen an Bedürftige und einem Videocall mit einer Charity-Organisation, gab sie ihr erstes TV-Interview. Nur war das schon alt.

Darum ging es in dem Interview

Viele Fans hofften, dass die Schauspielerin im Gespräch mit “Good Morning America” über den “Megxit” und die aktuelle Lage sprechen werde. Sie redete jedoch nur über ihre “Elephant”-Doku von Disney+. Zudem war es kein Live-Interview, sondern das Video wurde bereits letzten Sommer aufgezeichnet, wie die US-Portale “Deadline” und “Page Six” berichten. Zu diesem Zeitpunkt gab es den “Megxit” noch gar nicht. 

In dem Video-Interview offenbarte Meghan, dass sie hoffe, dass die Doku viele Menschen zum Umdenken anregen werde. Der Zuschauer soll merken, wie “verbunden wir miteinander sind”. Sie sprach zudem von ihren eigenen Erfahrungen mit den tierischen Giganten.

  • Boykott gegen Medien: Diesen Kampf führen Harry und Meghan weiter
  • “Die familiäre Wärme ist wieder da”: William und Harry haben sich versöhnt
  • So berichtet England über “Megxit”: ”Freiheit zu einem hohen Preis”

“Ich bin froh, dass ich eine hautnahe Erfahrung mit Elefanten in ihrer natürlichen Umgebung hatte. Wenn man Zeit mit ihnen verbringt, merkt man, dass wir eine Rolle in ihrer Artenerhaltung und Sicherheit zu tragen haben”, so Meghan.

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel