So war seine Zeit als "DSDS"-Juror

So war seine Zeit als "DSDS"-Juror

08/06/2021

Mike Singer (21) war im Frühjahr Jury-Mitglied bei der letzten "Deutschland sucht den Superstar"-Staffel mit Pop-Titan Dieter Bohlen (67). Für die neue "DSDS"-Ausgabe, für die derzeit die Castings laufen, ist er nicht wieder mit an Bord. Traurig mache ihn das nicht – der Sänger nimmt "einiges an Selbstbewusstsein" aus der Show mit, wie er im Interview mit der Nachrichtenagentur spot on news erzählt. Außerdem verrät der 21-Jährige, der am 6. August seine Neu-Interpretation von Alphavilles "Forever Young" veröffentlicht, was er von den neuen "DSDS"-Juroren hält, warum er das Label gewechselt hat und welche ehrgeizigen Fitnesspläne er sich gesetzt hat.

Sie haben das Label gewechselt. Was hat Sie zu diesem Schritt bewogen?

Mike Singer: Ein Tapetenwechsel, neue Musik, neue Inspiration und ein gutes Team. Mit 14 oder 15 Jahren stand ich bereits vor dem Universal-Gebäude in Berlin und habe davon geträumt, irgendwann ein Teil von diesem Label zu sein. Jetzt ist es so weit und ich bin mehr als bereit.

Gerade laufen die Castings zu “DSDS”. Sind Sie traurig, dass Sie in diesem Jahr nicht wieder als Juror dabei sind?

Singer: Traurig bin ich nicht. Ich bin happy, dass ich bei der letzten Staffel mit Dieter dabei war, es war eine tolle und inspirierende Zeit für mich.

Was nehmen Sie rückblickend von der Show mit? Haben Sie selbst dabei noch etwas lernen können?

Singer: Auf jeden Fall einiges an Selbstbewusstsein. Diese Reise war ein sehr prägender Schritt in meinem Leben. Als junger Mensch andere jüngere und ältere Sänger zu beurteilen, ist gar nicht so einfach.

Was halten sie von der diesjährigen Jury?

Singer: Florian Silbereisen finde ich cool, die anderen kenne ich persönlich nicht.

Werden Sie die Staffel im Fernsehen verfolgen?

Singer: Natürlich werde ich mal reingucken – mich interessiert vor allem, wie die neuen Talente sich schlagen.

Sie haben angekündigt, “100 Prozent ins Training” einsteigen zu wollen. Was haben Sie vor, um sich fit zu halten? Welche Ziele haben Sie sich gesetzt?

Singer: Ich probiere, meine Ernährung umzustellen, auf Kohlenhydrate zu verzichten. Natürlich gibt es auch mal "Cheat-Days", aber ich versuche, drei- bis viermal in der Woche Sport zu machen.

Mit Ihrer neuen Single “Forever Young” covern Sie den berühmten Song von Alphaville. Was verbinden Sie persönlich mit dem Hit?

Singer: Der Song ist in einem ganz besonderen Studiomoment entstanden. Ich habe auf den Beat gefreestyled und automatisch kam mir die Hook -Idee "Forever Young" von Alphaville. Das kann nur bedeuten, dass der Song sich in meinen Kopf eingebrannt hat.

Was macht Ihre Neuinterpretation so besonders?

Singer: Wir haben etwas komplett Neues geschaffen! Der Song macht gute Laune und ist in verschiedensten Momenten hörbar, ob auf einer Party oder ganz entspannt nebenher im Auto. Die Sounds, Gitarren und Drums sind sehr fresh und der Neuzeit gerecht. Die Hook bricht das Ganze und macht das Werk komplett.

Wären Sie gerne “für immer jung”, wie es im Song besungen wird?

Singer: Ich wünsche mir auf jeden Fall, dass ich im Kopf immer jung bleibe.

Haben Sie für dieses Jahr noch Urlaub geplant?

Singer: Ich war erst mit meiner Band in Fuerteventura, jetzt geht's wieder los mit Konzerten, auf die ich mich wirklich sehr freue. Vielleicht nochmal spontan nach Italien oder Mallorca.

Welche weiteren beruflichen und privaten Pläne haben Sie noch für dieses Jahr?

Singer: Wir arbeiten bereits seit längerer Zeit an meinem neuen Album, gerade haben wir das erste Video zu meiner Single "Forever Young" gedreht. Außerdem laufen so viele weitere Vorbereitungen für das nächste Jahr, meine eigene Klamottenmarke und natürlich die Tour-Vorbereitungen nicht zu vergessen. Ansonsten wünsche ich mir nur Zeit mit meiner Familie und Gesundheit in dieser schwierigen Zeit mit Corona.

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel