Spoiler: Sie stirbt in Netflix-Serie "Fate: The Winx Saga"

Spoiler: Sie stirbt in Netflix-Serie "Fate: The Winx Saga"

01/26/2021

Neuer Serienhit auf Netflix! Am 22. Januar präsentierte der Streaming-Dienst “Fate: The Winx Saga“, ein Live-Action-Reboot zu der beliebten Animationsserie “Winx”. Im Mittelpunkt stehen dort Bloom und ihre Schulfreundinnen der Alfea-Schule. Die erste Staffel beinhaltet sechs Folgen, bei denen sehr viel passiert und Bloom (Abigail Cowen) immer mehr über ihre wahre Herkunft erfährt. Das Staffelfinale hat einige Überraschungen auf Lager, darunter den Tod einer Hauptrolle.

Achtung, Spoiler!
Tatsächlich stirbt in den letzten Minuten der Finalfolge die respektierte Schuldirektorin von Alfea Farah Dowling, die von Eve Best (49) gespielt wird. Sie wird von ihrer einstigen Mentorin Rosalind (Lesley Sharp) umgebracht, die ihr via Telekinese den Hals umdreht, als Farah ihr den Rücken zuwendet. Daraufhin reißt sich Rosalind mit der Hilfe von Königin Luna (Kate Fleetwood) wieder die Leitung der Feenschule an sich. Die erste Staffel endet damit, dass Bloom mit ihren Freundinnen zurück nach Alfea kam und sie von der neuen Leitung böse überrascht werden.

Eves bekannteste vorherige Rolle war die als Dr. Eleanor O’Hara in der Krankenhausserie “Nurse Jackie”, wo sie fünf Staffeln lang dem Hauptcast angehörte. In dem US-amerikanischen Kinostreifen “The King’s Speech” spielte sie Wallis Simpson (✝87).


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel