"Tortur": Patricia Kelly ehrlich über "Big Performance"-Zeit

"Tortur": Patricia Kelly ehrlich über "Big Performance"-Zeit

10/06/2020

Big Performance – Wer ist der Star im Star? ging nicht spurlos an Patricia Kelly (50) vorbei! Seit dem großen TV-Finale haben die Zuschauer Gewissheit: Patricia steckte während des gesamten Formats unter der Adele-Maske. Auch abseits der Show steht die Musikerin regelmäßig auf der Bühne – und veröffentlichte erst jetzt ihre neue Single “Love Found Me” aus dem Album “One More Year”. Als erfahrene Sängerin dürften die “Big Performance”-Auftritte also keine allzu große Schwierigkeit gewesen sein – oder etwa doch? Im Promiflash-Interview betonte Patricia jetzt, dass sie mit der aufwendigen Maskierung zu kämpfen hatte!

“Alleine die Maske aufzusetzen, war eine Tortur”, erinnerte sich Patricia jetzt gegenüber Promiflash und erklärte: “Ich habe tierische Kopfschmerzen bekommen, weil mir die Augenpartie mit einem Klebstoff geliftet werden musste.” Die 50-Jährige habe während eines Drehtages rund acht Stunden mit der aufwendigen Maske verbracht – und dabei habe ihr auch die Hitze ordentlich zugesetzt. “Ich dachte, ich ersticke hier”, verdeutlichte die Musikerin.

“Aber ich kann solche Situationen aushalten”, stellte Patricia klar. Vor allem die anstrengende Zeit, die sie zusammen mit der Kelly Family auf Tour verbracht hatte, habe sie abgehärtet. “Dafür musst du wirklich fit sein, Ausdauer haben und mental ein alter Hase sein”, meinte die Familienmutter.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel