Trotz Mega-Erfolg: Plagiatsvorwürfe gegen "1899"-Showrunner

Trotz Mega-Erfolg: Plagiatsvorwürfe gegen "1899"-Showrunner

11/22/2022

Haben die Schöpfer von „1899“ etwa geklaut? Die Serie entspringt eigentlich der Feder von Baran bo Odar (44) und Jantje Friese (45). Nach dem riesigen Erfolg ihrer ersten Netflix-Produktion Dark, waren die Erwartungen an die düstere Mysteryserie groß. Und die scheinen erfüllt zu werden, denn das teure Projekt erobert die Herzen der Zuschauer. Doch jetzt wird die Erfolgswelle durch scharfe Kritik überschattet: Die Geschichte von „1899“ soll angeblich ein Plagiat sein!

Die Vorwürfe gegen die Showrunner von „1899“ stammen von der brasilianischen Comicautorin Mary Cagnin. Diese machte ihrem Ärger auf Twitter Luft: „Ich bin schockiert. Ich habe herausgefunden, dass die Serie ‚1899‚ mit meinen Comicbüchern ‚Black Silence‘ von 2016 identisch ist“, schrieb sie. Unter dem Tweet sammelte sich durch die Mithilfe der Fans eine regelrechte Beweisführung, welche Aspekte der Handlung der des Comics gleichen. Auch könne es nicht sein, dass ihr Werk in Europa unbekannt sei, meint Mary. Immerhin sei sie schon mehrfach auf Messen in Europa zu Besuch gewesen.

Die Serienmacher bezogen bereits Stellung zu den Vorwürfen und wiesen sie vehement zurück. „Leider kennen wir weder die Künstlerin noch ihr Werk oder den Comic. Wir würden nie andere Künstler bestehlen, weil wir uns selbst als Künstler verstehen“, schrieb Baran auf Instagram. Dass einige der Anhänger der Comicbücher mittlerweile dazu übergegangen seien, ihn und seine Frau persönlich anzugreifen, sei ihm unbegreiflich.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel