Trotz negativem Corona-Test: Kate Merlan hatte "Angst, die Nächste zu sein"

Trotz negativem Corona-Test: Kate Merlan hatte "Angst, die Nächste zu sein"

01/04/2022

Reality-Star ist aktuell ziemlich krank

Trotz negativem Corona-Test: Kate Merlan hatte "Angst, die Nächste zu sein"

Bei typischen Symptomen gingen Alarmglocken an

TV-Star Kate Merlan (34) ist sicher nicht die einzige Person, die bei typischen Grippe- und Krankheitssymptomen in der heutigen Zeit als erstes befürchtet, an Corona erkrankt zu sein. Aktuell hat’s die 34-Jährige nämlich ordentlich erwischt – kein Wunder, dass die Angst, sich infiziert zu haben, bei ihr sehr hoch war. Dann aber die positiven Neuigkeiten: Der PCR-Test ist negativ. Trotzdem spukt die Angst vor dem Virus noch in ihrem Kopf herum, verrät sie im RTL-Interview.

Kate Merlan: "Ich fühle mich wie ausgekotzt"

„Ich hatte aufgrund der Symptome totale Panik, dass ich mich mit Corona angesteckt haben könnte, weil in meinem Umfeld schon so viele schlimme Sachen durch Corona passiert sind“, erklärt sie gegenüber RTL. „Darum hatte ich Angst, nun die Nächste zu sein.“ Diese Angst war glücklicherweise unbegründet. Ziemlich krank fühlt sich Kate aber trotzdem.

„Ich fühle mich wie ausgekotzt, habe keine Kraft, mein Kopf ist völlig zu und der Hals schmerzt wie verrückt. Hoffentlich ist dieser Zustand bald wieder vorbei, denn ich habe so viel zu tun“, so die 34-Jährige. Bleibt zu hoffen, dass sich Kate schon bald wieder auskuriert hat und weiterhin von Corona verschont bleibt. (lsc)

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel