TV-Tipps am Freitag

TV-Tipps am Freitag

10/28/2022

TV-Tipps am Freitag

Infinite, Hellboy 2, …

20:15 Uhr, Das Erste, Meine Mutter gibt es doppelt, Komödie

Seit jeher gibt es „Toni“ Janssen (Diana Amft) und ihre Mutter nur als Doppelpack. Dass ihre Tochter auszieht, fällt der sonst so pragmatischen Heidi (Margarita Broich) schwer. Viel Zeit zum Lamentieren bleibt nicht, denn Toni hat ihre Koffer bereits gepackt, um bei ihrer Freundin Andrina (Nagmeh Alaei) einzuziehen. Alles halb so wild, beteuert Heidi: Mechernich ist ja nicht aus der Welt! Eigentlich sollte sich Heidi freuen, als ihre Schwester Claudia (ebenfalls Margarita Broich) unangekündigt vor der Tür ihrer Pension steht. Die kommt jedoch weder zum Schwatzen noch zum Trösten, sondern um ihren Anteil aus dem elterlichen Erbe einzufordern.

Scheinbar friedlich sitzt die alleinerziehende Jasmin Leitner (Sinja Dieks) an einem Baum in einer Parkanlage. Doch der Schein trügt: Die 35-Jährige ist tot. Sie wurde erwürgt. Hat die Tat mit ihrem integrativen Café zu tun? Dort stellte Jasmin Jugendliche ein, die auf der Straße leben. Ihr aufgebrochenes Auto in Tatortnähe spricht dafür. Mavi (Aybi Era) und Robert (Jürgen Vogel) ahnen nicht, dass Jasmins Sohn Tommy (Linus Kranich) ein Freund von Roberts Tochter Emmi (Bella Bading) ist, die gerade mit ihm die Schule schwänzt.

Evan McCauley (Mark Wahlberg) leidet unter Halluzinationen, gegen die er starke Medikamente nimmt, und verfügt über Fähigkeiten, die er eigentlich nicht besitzen sollte. Eines Tages trifft er auf eine geheime Gruppe, die sich „Infinites“ nennt. Sie offenbaren ihm, dass seine Erinnerungen real sind – jedoch aus mehreren vergangenen Leben stammen.

Die ewige Waffenruhe zwischen unserer Welt und der mystischen Parallelwelt voller bizarrer Kreaturen hat ein Ende, denn Prinz Nuada (Luke Goss) erklärt mit seiner Goldenen Armee der Menschheit den Krieg. Nur Hellboy (Ron Perlman) und seine Feuer beherrschende Freundin Liz (Selma Blair), der Tiefsee-Empath Abe (Doug Jones) und ihr neuer Boss, der Protoplasma-Seher Johann (John Alexander), stellen sich den unheimlichen Kreaturen Nuadas entgegen.

Der Kunstschmiedemeister Jakob Lindemann (Marc Dresander) wird in seinem eigenen Haus erschlagen. Nichts deutet auf Feinde oder einen Einbruch hin. Kein einfacher Fall für die SOKO Leipzig. Aufopferungsvoll hatte sich Jakob mit seiner Lebensgefährtin Ramona (Liza Tzschirner) um seine demente Mutter gekümmert, den Sohn seines Bruders großgezogen und das Geld verdient, um allen ein angenehmes Leben zu ermöglichen. Für die Hinterbliebenen bricht nun eine Welt zusammen.

spot on news

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel