UK-"Big Brother"-Star Nikki Grahame an Magersucht gestorben

UK-"Big Brother"-Star Nikki Grahame an Magersucht gestorben

04/10/2021

Das Netz trauert um Nikki Grahame. Die Influencerin wurde durch ihre Teilnahme an der britischen Ausgabe von Big Brother 2006 einem größeren Publikum bekannt. Schon damals sprach sie offen darüber, an Magersucht zu leiden. Sie veröffentlichte sogar ein Buch über ihr Leben mit der Krankheit. Vergangenen Monat habe sie sich selbst in eine Klinik begeben, um ihre Essstörung zu heilen. Doch nun erlag sie ihrer Erkrankung: Nikki ist im Alter von nur 38 Jahren verstorben.

Um Nikki die kostspielige Behandlung in einem privaten Krankenhaus zu ermöglichen, eröffneten ihre Freunde eine Spendenplattform – auf dieser wurde der Tod des Realitystars am Freitagmorgen mit einem rührenden Statement bestätigt: “Es bricht uns das Herz, dass so ein toller junger Mensch von uns gegangen ist. Nikki hat viele Menschenleben bereichert, besonders das ihrer Freunde und Familie, welche sie sehr vermissen werden”, hieß es auf der Website. Ihre Engsten bitten in dieser für sie schweren Zeit, ihre Privatsphäre zu respektieren.

Noch vor einer Woche meldete sich Nikkis Mutter Sue im Fernsehen zu Wort und erklärte, warum der Zustand ihrer Tochter sich im vergangenen Jahr so rapide verschlechtert habe. Der Lockdown und die Schließung der Fitnessstudios habe Nikkis Psyche geschadet. “Sie muss wissen, dass sie trainieren kann, damit sie essen kann”, erzählte Sue. Außerdem habe sich die 38-Jährige sehr einsam gefühlt und deswegen zu viel Zeit gehabt, über ihre Essstörung nachzudenken.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel