Unterhaltszahlung: Manipulierte Charlie Sheen das Gericht?

Unterhaltszahlung: Manipulierte Charlie Sheen das Gericht?

10/08/2021

Wollte sich Charlie Sheen (56) vor den Unterhaltszahlungen an seine Ex Denise Richards (50) drücken? Vor wenigen Tagen wurde eine neue Gerichtsentscheidung publik: Der Schauspieler muss für seine beiden Töchter mit Denise, Sami und Lola Rose (16), keinen Unterhalt mehr zahlen. Der Grund: Tochter Sami wohnt nicht mehr bei ihrer Mutter, sondern beim einstigen Two and a half Men-Darsteller. Doch jetzt werden Stimmen laut, die besagen, Charlie habe den Prozess manipuliert…

Personen, die Denise nahestehen, behaupten, sie sei von der Gerichtsentscheidung „überrumpelt“ worden. Die ausfallenden Unterhaltszahlungen sollen die Schauspielerin „enttäuschen“, zumal ihre jüngere Tochter Lola weiterhin bei ihr lebe. Außerdem werfen die Informanten laut People dem Schauspieler vor, das Datum der Gerichtsentscheidung „manipuliert“ zu haben. Denn: „Charlie hat den Gerichtstermin bewusst so verzögert, dass Denise genau zum Zeitpunkt der Urteilsverkündung beruflich unterwegs war“, beschuldigt die Quelle den 56-Jährigen.

Ein anderer Informant betont, wie traurig Denise die Geschehnisse machen. Die 50-Jährige sei eine Mutter, die „ihre Kinder beschützen möchte“. „Sie brauchen Strukturen und Regeln – und Charlie ist in dieser Hinsicht sehr nachlässig“, meint die Quelle zu wissen. Denise selbst hat sich derweil noch nicht zum Thema geäußert – genauso wenig wie Charlie.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel