Verena Wriedt: Ihr Mann hat sich auf seinen Tod vorbereitet

Verena Wriedt: Ihr Mann hat sich auf seinen Tod vorbereitet

10/07/2021

Verena Wriedt: Ihr Mann hat sich auf seinen Tod vorbereitet

Trauer um Ehemann und Vater Thomas Schubert

Fernsehmoderatorin Verena Wriedt (46) und ihr Ehemann Thomas Schubert (†47) waren ein echtes Traumpaar. Vor vier Wochen hätten die 46-Jährige und der Unternehmer ihren siebten Hochzeitstag gefeiert. Tragischerweise verstarb ihr geliebter Ehemann und Vater ihres siebenjährigen Sohnes Lion im Juni diesen Jahres. Todesursache soll ein Herzinfarkt gewesen sein. Nun kommt raus, dass sich der 47-Jährige bereits zu Lebzeiten auf seinen Tod vorbereitet hat.

Sein Vermögen geht an seine Ehefrau

Unternehmer Thomas Schubert war schwer krank. Laut Magazin „Bunte“ hatte er deshalb schon im Jahr 2016, einige Wochen vor der zweiten Trauungszeremonie auf den Malediven, alle Erbangelegenheiten zu Gunsten seiner Ehefrau geregelt. Bei einem Notar unterschrieb Thomas Schubert eine Generalvollmacht und machte seine Frau Verena Wriedt im Todesfall zur seiner Begünstigten. So habe er vor seinem Ableben alles in die Wege geleitet. Sein Vermögen gab der Unternehmer selbst mit 3,3 Millionen Euro an. Für die sympathische TV-Moderatorin der zweite harte Schicksalsschlag binnen kurzer Zeit, vor einem Jahr musste sie erst den Verlust ihres Vaters verkraften.

In Gedenken an ihren Ehemann

Die Moderatorin verarbeitet ihre Trauer dabei gemeinsam mit ihren Fans. Vor Kurzem postet sie ein Instagram-Bild ihres verstorbenen Mannes und richtet diese liebevollen Worten an ihn: „Auch wenn die Welt für uns ohne Dich wenig Sinn macht. Du bist da. Immer. Wir lieben Dich. Ich danke Euch allen für Eure Anteilnahme in dieser schweren Zeit […] Ohne dich scheint alles keinen Sinn mehr zu machen. Aber du bist hier. Mit uns. Für immer.“ Kraft und Stärke gibt ihr in dieser schweren Zeit vor allem ihr kleiner Sohn Lion. Bleibt zu hoffen, dass Sohn und Mama diesen schweren Schicksalsschlag gemeinsam verarbeiten können.

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel