Verona Pooth flüchtet vor Einbrecher-Drama

Verona Pooth flüchtet vor Einbrecher-Drama

12/30/2021

Mit ihrem Sohnemann am Flughafen

Verona Pooth flüchtet vor Einbrecher-Drama

Einbrecher räumen Pooth-Villaan Heiligabend leer

Ein absoluter Albtraum für Verona Pooth (53), ihren Mann Franjo (52) und die Söhne San Diego (18) und Rocco (10): An Heiligabend haben Einbrecher ihr Zuhause verwüstet und zum Teil unersetzbare Wertgegenstände in Höhe von mehreren Hunderttausend Euro entwendet. Am schlimmsten sind jedoch die Gefühle, die zurückbleiben: „Das Haus ist jetzt ein bisschen entweiht“, beschreibt Verona die Situation traurig. Über Silvester scheinen die Pooths die unschönen Erlebnisse der vergangenen Tage hinter sich lassen zu wollen und feiern daher nicht bei sich zu Hause in Düsseldorf. Darauf deutet jetzt zumindest Veronas neueste Instagram-Story hin.

Verona: „Es muss weiter gehen“

„Wir sind mit den Nerven am Ende“, gesteht die 53-Jährige bewegt in einem Instagram-Video kurz nach dem Einbruch. Verständlich, denn der Schock sitzt sicherlich noch tief. Wenige Tage danach verkündet sie trotz alledem tapfer: „Es muss weiter gehen“ und bedankt sich bei ihren Followern für ihre Anteilnahme.

In ihrer Instagram-Story hat die Werbeikone jetzt zwei kurze Clips mit ihren Fans geteilt, in denen sie und Sohn Rocco auf einem Gepäckband im Ankunftsbereich eines Flughafens sitzen. Wohin die Reise geht, hat Verona bisher nicht verraten. Ins Ausland hat es sie aber offensichtlich nicht verschlagen, wie die Schrift auf den Hinweisschildern im Hintergrund zeigt.

"Mein kompletter Hochzeitsschmuck von Cartier ist weg"

Es ist eine absolute Horror-Vorstellung: Unbekannte dringen in die eigenen vier Wände ein und durchwühlen private Sachen. Genau dieser Albtraum wurde für Verona Pooth und ihre Familie nun Wirklichkeit! „Ich fühle mich schutzlos wie eine Schildkröte, der man den Panzer weggenommen hat“, erzählt die Moderatorin.“Mein kompletter Hochzeitsschmuck von Cartier ist weg“, bestätigt die 53-Jährige gegenüber RTL. Auch Erbstücke seien entwendet worden.

Aktuelle Hinweise deuten daraufhin, dass es sich bei den Einbrechern um polnische Mitbürger handelt.

Im Video: Exklusives Interview mit Verona – So brutal ging die Diebesbande vor!

Exklusives Interview: Verona Pooth nach Einbruchsschock

Kein Wunder also, dass Verona keine große Lust hat am Ort des Geschehens auf das neue Jahr anzustoßen. (sfi)

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel