Von Prinz Charles statt Queen: Hamilton zum Ritter ernannt!

Von Prinz Charles statt Queen: Hamilton zum Ritter ernannt!

12/15/2021

Ob dieser Moment wohl ein kleiner Trost für Lewis Hamiltons (36) verlorene Formel-1-Weltmeisterschaft ist? Am vergangenen Wochenende schnappte der Niederländer Max Verstappen (24) dem siebenfachen Weltmeister seinen achten Triumph vor der Nase weg. Damit hätte der Brite sogar Michael Schumachers (52) Rekord geknackt. Doch es sollte nicht sein. Dafür darf sich Lewis jetzt über eine andere Ehre freuen: Der Rennfahrer wurde heute zum Ritter geschlagen!

Ab sofort ist Lewis Hamilton ein echter Sir. Am 15. Dezember ernannte ihn Prinz Charles (73) höchstpersönlich im Windsor Castle zum Ritter. Zuvor war noch davon ausgegangen worden, dass die Queen (95) selbst diesen Job übernimmt. Auf offiziellen Fotos mit seiner Medaille strahlt der 36-Jährige megastolz in die Linse. Auch seine Mutter war bei dem großen Moment dabei. Dass die Ehrung so kurz hinter der verlorenen Weltmeisterschaft erfolgt, ist allerdings reiner Zufall. Eigentlich sollte die Zeremonie schon viel früher stattfinden. Das britische Königshaus hatte schon im Dezember 2020 verkündet, dass aus Lewis Hamilton bald Sir Lewis Hamilton wird. Wegen der anhaltenden Gesundheitskrise war das Event allerdings verschoben worden.

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel