Während der Queen-Prozession: Prinz Andrew wurde beschimpft!

Während der Queen-Prozession: Prinz Andrew wurde beschimpft!

09/13/2022

Wieder Aufruhr um Prinz Andrew (62). Aktuell sind die Trauerfeierlichkeiten rund um den Tod der Queen (✝96) im vollen Gange. Auch ihr Sohn Andrew, der wegen seiner Verwicklung in den Missbrauchskandal rund um Jeffrey Epstein (✝66) in Ungnade gefallen ist und deshalb keine repräsentativen Aufgaben mehr übernimmt, tritt deshalb wieder öffentlich in Erscheinung. Das gefällt offenbar nicht allen: Bei der Trauerprozession musste wegen Andrew jetzt sogar die Polizei eingreifen.

In einem Trauerzug wurde der Leichnam der Königin gestern von der königlichen Residenz Palace of Holyroodhouse durch die Altstadt von Edinburgh in die St.-Giles-Kathedrale gebracht. Hinter dem Sarg schritten alle vier Kinder der verstorbenen Monarchin durch die Trauergemeinde. Dann kam es zum Eklat: Wie Sky News berichtet, beschimpfte ein junger Mann in der Menge Andrew plötzlich wüst: „Andrew, du bist ein alter kranker Mann!“ Daraufhin schritt die Polizei ein und nahm den Mann vorläufig fest.

Andrew trug anders als seine Geschwister König Charles III. (73), Prinzessin Anne (72) und Prinz Edward (58) keine Uniform bei dem Trauerzug, sondern einen schwarzen Anzug. Anfang des Jahres hatte ihm seine Mutter wegen des Skandals alle seine militärischen Titel aberkannt. Das Tragen der ehrwürdigen Uniform soll ihm deshalb nur bei einer Trauerveranstaltung gestattet worden sein.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel