Wegen Davidstern: Gil Ofarim wurde in Hotel diskriminiert!

Wegen Davidstern: Gil Ofarim wurde in Hotel diskriminiert!

10/05/2021

Gil Ofarim (39) fehlen die Worte. Der Sänger begeistert seine Fans nicht nur mit seiner Musik, sondern gewährt ihnen auf Social Media auch hin und wieder private Einblicke. Dabei zeigt er allerdings nicht nur die schönen Seiten des Lebens – er schlägt auch mal ernste Töne an. So auch jetzt: Er berichtet komplett fassungslos, dass er in einem Hotel diskriminiert worden sei – und zwar weil er eine Kette mit Davidstern trug, dem Symbol des Judentums!

Gil schildert in einem längeren Instagram-Video, dass er in einem Leipziger Hotel versucht habe einzuchecken, doch nach und nach seien andere Gäste vor ihm bedient worden. Als er an der Reihe gewesen sei, habe er gefragt, warum ihm alle vorgezogen worden seien. „Um die Schlange zu entzerren“, habe „Herr W“ dem Künstler erklärt. „Da ruft einer aus der Ecke: ‚Pack deinen Stern ein.‘ Und da sagt der Herr W: ‚Packen Sie ihren Stern ein.‘ Wenn ich ihn einpacke, dürfe ich einchecken“, schildert er die Situation, die ihm sichtlich zu schaffen macht.

Von seiner Community erhält Gil nach seinem Statement Unterstützung. „Ich bin unglaublich geschockt und beschämt!“, schreibt ein User. Vielen tut es leid, dass der Musiker so eine Erfahrung machen musste. „Lass dich nicht unterkriegen. Ich würde das Hotel auf jeden Fall nicht mehr betreten“, macht ihm ein weiterer Follower Mut.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel