Wendlers DSDS-Job gefährdet? Auch 2009 wurde Juror ersetzt

Wendlers DSDS-Job gefährdet? Auch 2009 wurde Juror ersetzt

10/07/2020

Könnte Michael Wendler (48) noch hochkant aus der DSDS-Jury fliegen? Aktuell macht sich der Schlagersänger bei seinen Jury-Kollegen offenbar nicht sehr beliebt. Nachdem er seine Ehefrau Laura (20) zurück in die USA begleitet hatte, kam er nicht rechtzeitig wieder zurück und verpasste die Dreharbeiten für die neue Staffel. Ist sein Platz am Jury-Pult wegen dieser Aktion womöglich gefährdet? Zumindest wäre es nicht das erste Mal, dass ein ursprünglich für die Show vorgesehener Juror seinen Platz räumt…

So sollte 2009, während der sechsten Staffel der beliebten Castingshow, der österreichische Schauspieler und Fernsehmoderator Max von Thun (43) eigentlich neben Dieter Bohlen (66) sitzen. Nachdem es jedoch zwischen ihm und dem Poptitanen bereits im ersten Casting Zoff gegeben hatte, trat Max freiwillig aus der Jury zurück. Daraufhin wurde er durch den Musikmanager Volker Neumüller (50) ersetzt.

Aktuell ist Chefjuror Dieter vom Verhalten des “Egal”-Interpreten ebenfalls nicht sonderlich begeistert. “Es gibt Wunder und es gibt Sachen, die man erwartet. Ich hatte, ehrlich gesagt, erwartet, dass es ein bisschen Probleme gibt mit dem Wendler”, gab der 66-Jährige gegenüber RTL an. Schon in der Pressekonferenz habe der Wahl-Amerikaner nicht den besten Eindruck hinterlassen und sei zu spät gekommen – angeblich, weil sein Fahrer sich verfahren hatte. “Ist auch wirklich schwierig, wenn man dahin fährt, wo man am Tag vorher war”, stichelte Dieter gegen Michael.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel