Zum zweiten Mal: Kim Kardashian fällt durch Jura-Examen

Zum zweiten Mal: Kim Kardashian fällt durch Jura-Examen

06/11/2021

Kim Kardashians (40) großer Traum rückt ein Stück weiter in die Ferne! Die Keeping up with the Kardashians-Ikone verfolgt neben ihrer steilen Promi-Karriere noch ein weiteres Ziel – sie möchte Anwältin werden. Aus diesem Grund hatte sie bereits ein Praktikum in einer Kanzlei absolviert und anschließend das Jurastudium in Angriff genommen. Das gestaltet sich allerdings schwieriger als gedacht: Kim fiel schon nach dem ersten Versuch durch das erste große Examen – und auch beim zweiten Anlauf hatte sie leider kein Glück…

Im Rahmen der Reality-TV-Show “Keeping up with the Kardashians” rief Kim vor laufender Kamera die Ergebnisse des Jura-Examens – das in den USA auch “Baby Bar” genannt wird – ab. “Ich bin durchgefallen! F*ck!”, verkündete sie das Resultat und brachte ihre Enttäuschung zum Ausdruck: “Das ist wirklich ärgerlich. Ich bin deprimiert, total deprimiert.” Von den erforderlichen 560 Punkten habe sie nur 463 erreicht – und nicht nur das: Sie habe sogar noch schlechter abgeschnitten als beim ersten Versuch.

Für das erneute Scheitern hat Kims Schwester Khloé Kardashian aber auch eine Erklärung. “Du hattest Corona und es war dein 40. Geburtstag. Außerdem war eine Menge in deinem Beziehungsleben los und dann auch noch die Quarantäne”, zählte die 36-Jährige auf. An dem Ergebnis ändert das jetzt aber auch nichts mehr. Kim ist sich sicher, in Zukunft müsse sie es einfach besser machen.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel