Angst um "mentale Gesundheit": "Biggest Loser"-Kandidaten fliehen aus dem Camp

Angst um "mentale Gesundheit": "Biggest Loser"-Kandidaten fliehen aus dem Camp

01/10/2021

Einsicht ist der erste Weg zur Besserung! Den Kandidaten von "Biggest Loser" (SAT.1) wurde auf dramatische Art die Augen geöffnet. Für einige war das offenbar zu viel der mentalen Belastung. © 1&1 Mail & Media/teleschau

"Man muss auch mental in der Lage sein, hier zu bestehen", sagt Campchefin Christine Theiss. Christoffer ist es nicht. "Ich verändere mich in eine Richtung, die mir nicht gefällt. Die mentale Gesundheit ist wichtiger als die körperliche", sagt der 36-Jährige und wirft das Handtuch. Christine: "Es ist kein Versagen! Mann kann hier auch überfordert sein." © SAT.1
Die erste Team-Challenge ist eine Bergprüfung. An der Passstraße Agios Sozon müssen 80-Kilo-Bälle im Staffellauf emporgerollt werden. "Warum schon wieder laufen?", jammert Melissa – und hat einen guten Riecher. Denn sie kommt am Berg (Foto) schnell an ihre Grenzen. "Ich hab alles gegeben!" Aber reicht das zum Sieg und 1,5-Bonuskilo für die Waage? © SAT.1
Auch Pati kämpft, schreit, flucht – sie gibt alles. Und ein bisschen mehr: Als sie mit Rückstand und am Ende der Kräfte ins Ziel taumelt, übergibt sie sich vor Anstrengung und Enttäuschung. "Ich habe versagt, ich hab das Team im Stich gelassen", hadert sie mit sich und erbricht sich ins Gelände. Coach Petra Arvela tröstet: "Du hast super gekämpft!" © SAT.1
Mokka von Team Rot bringt es auf den Punkt: "Man muss auch neidlos anerkennen, die Leistung von Team Blau war Weltklasse." Stimmt: Fast jeder Blaue war im Duell dem roten Gegner überlegen. Auch Danny ("Ich war im Tunnel!") nimmt Toni ordentlich Meter ab, überholt ihn am Berg. Der erste Durchgang geht klar an die Blauen. © SAT.1
"Never change a running System!" Coach Ramin Abtin (links) schickt für Durchgang zwo eine unveränderte Aufstellung ins Bergrennen. Eine gute Entscheidung: Als Luca ins Ziel kommt, ist der Vorsprung schon uneinholbar. Ramin ist stolz wie Bolle: "Eine spitzenmäßige Leistung!" © SAT.1
Sogar "Ego-Shooter" Gianluca hängt sich rein. "Ich wollte auch das Team überzeugen", erklärt er und bringt den Sieg nach Hause. In der Euphorie kann er sich eine Spitze gegen Rot nicht verkneifen: "Wir hätten unterwegs Samba tanzen können, so weit war Rot zurück. No Problem!" Nach dem ersten Lauf japste er noch: "Ich hab den Berg unterschätzt." © SAT.1
"Was für eine sensationelle erste Challenge!" Das sagt zwar Christine, aber auch der stets fordernde Ramin ist hochzufrieden. Die Teamchemie bei seinen Blauen hat besser gepasst als beim Gegner, wo es viel Hickhack um die Starter und die Reihenfolge gab. Ramin: "Ich hab sie beobachtet, die sind nur am Diskutieren." © SAT.1
Bei Team Rot ist Wundenlecken angesagt. Petra schwört ihr Team ein. "Wichtig ist, dasss ihr alle gekämpft habt." Blau täte so, als hätten sie schon gewonnen. "Aber: Wir sind ein Team und wir werden alles geben, dass einer von uns gewinnen wird!" Pati hat neue Hoffnung: "Petra ist eine wundervolle Frau." Ganz klar: "Ein Team, ein Ziel!" © SAT.1
Camp-Doc Westerkamp öffnet den Kandidaten drastisch die Augen über ihr bisheriges Essverhalten – und zwar am prallgefüllten Buffet. "Das war wie im Paradies", läuft nicht nur Mokka das Wasser im Mund zusammen. Leider waren die prächtigen Speisen bisher die Hölle für die Schwergewichte. Toni zum Beispiel schaufelte 5.600 Kalorien pro Tag in sich rein. © SAT.1
Die Folge von jahrelangem Schlemmen wird im "Raum der Wahrheit" präsentiert. Luca (Foto) sagt: "Ich hab mich vor mir selbst geekelt." Sonja bringt es kaum fertig, "das Elend von allen Seiten zu sehen". Ramin kennt das Gegenmittel: harte Arbeit! Beim Training schwört er ein: "Euren Aussehen erklären wir den Krieg. Eure Träume heißen wir willkommen!" © SAT.1
Vor der Waage herrscht Anspannung pur. Die "rote Melissa" fürchtet Schlimmes: "Team Rot wird verlieren!" Nicht dabei ist Christoffer, dafür aber Jürgen. Das Schwerstgewicht wollte unter der Woche auch aufgeben, Ramin hielt ihn bei der Stange. "Hol dir dein Leben zurück!" © SAT.1
Als ihm gezeigt wird, was er früher an Zucker in sich hineintrank (bis zu acht Liter Eistee am Tag!), war Benny fassungslos: "Es wundert mich, dass ich noch lebe." Aber er arbeitet am neuen Leben: Sein Training hat Erfolg, er speckt 10,6 Kilogramm ab. Vor dem Wiegen liegen seine "Nerven blank", hinterher ist er "sehr stolz". Zu Recht. © SAT.1
Jessica ist nach dem "Raum der Wahrheit" in Tränen aufgelöst. "Ich fühl mich schrecklich. Ich hab Angst", schluchzt sie. Nach dem Wiegen weint sie wieder – diesmal Tränen der Erleichterung. Sie hat 7,7 Kilogramm verloren, ein sehr gutes Ergebnis. Coach Petra ist stolz: "Siehst du: Du kannst. Du musst nur an dich glauben." © SAT.1
Schock für Team Rot! Nach dem Wiegen verkündet Mokka "die schwerste Entscheidung meines Lebens". Der Hüne wird seit Tagen von einer verschleppten Zahnwurzelentzündung geplagt. "Die hätte ich schon längst operieren lassen sollen." Das will er jetzt nachholen – er fliegt nach Hause. Pati nimmt weinend Abschied. © SAT.1
Da freut sich der Riese! 13,6 Kilogramm hat Ole verloren. "Jawoll!", brüllt er erleichtert. "Ich hab mich gefreut wie an Weihnachten!" Es ist das zweitbeste Wiegeergebnis, nur Koloss Jürgen (minus 16,4 Kilo) speckt noch mehr ab. Auch Ramin ist stolz, aber der Vorsprung seiner siegesgewissen Blauen schrumpft immer mehr… © SAT.1
Sie kann es kaum glauben, aber es stimmt: Ausgerechnet die pessimistische Melissa ("Hoffentlich wenigstens drei Kilo") sprengt die Waage – im positiven Sinn: Ihre 10,7 Kilogramm Gewichtsverlust bedeuten das beste Ergebnis bei den Frauen. Und die Führung für die Roten! Aber jetzt wird noch der Bonus der Team-Challenge eingerechnet. © SAT.1
Was für ein Drama! Trotz Bonus haben die Blauen um 0,01 Prozent weniger vom Team-Ausgangsgewicht verloren als die Roten. Ramin ist gefrustet: "Was soll ich sagen: Bullshit!" In Tränen aufgelöst ist Carina, denn sie muss das Camp verlassen – weil sie um 0,08 Prozent weniger abnahm hat als Teamkollegin Cindy. Das Aus ihrer Träume? © SAT.1
Überraschung: Chanté will Carina ihren Camp-Platz überlassen. Ramin: "Das fehlt mir grade noch nach so 'ner Niederlage. Als ob es so was schon mal gegeben hätte." Gibt es auch diesmal nicht, Christine spricht ein Machtwort: "Carina wird es schaffen. Du, Chanté, brauchst uns noch. Denk mal an dich. Das ist deine Chance und die wirfst du nicht weg!" © SAT.1
Christine stellt den Nachrücker für Christoffer vor. Die Roten nehmen Manuel jubelnd im Team auf. Er bringt 156,2 Kilo Startgewicht. Manuel: "Das ist das Resultat, wenn man jahrelang konsequent nur Sch… frisst." Carina fliegt nach Hause – und erhält eine neue Chance: Sie wird wie auch Mokka im Online-Team weiter trainieren. "Wir sehen uns im Finale!" © SAT.1
Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel